Passive Netzwerke in der Industrie

Industrielle Patch-Panel-Lösungen

16. Dezember 2014

-

Vielseitige, kompakte Patch Panels ermöglichen Lösungen für strukturiertes Management von Glasfaser-, Kupfer- oder kombinierter Verkabelung

Anzeige
belden-BLDPR362a_3181217 web

Patchfelder für industrielle Verkabelungen

Belden Inc., Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, kündigt seine neu abgegrenzte Modular Industrial Patch Panel (MIPP)–Produktreihe an, geschaffen für die strukturierte Verdrahtung in industriellen Anwendungen mit rauen Umgebungsbedingungen. Mit drei robusten und vielseitigen Patch-Panel-Ausführungen können Ingenieure und Techniker leicht sowohl Glasfaser- als auch Kupferkabel aus den Betriebsumgebungen heraus an die aktiven Komponenten anschließen.

»Der Einsatz von Industrial Ethernet- und Glasfaserkabel-Infrastrukturen in Industrienetzwerken setzt sich immer stärker durch«, sagt Loredana Coscotin, Produktmarketing-Managerin für Industriekabel bei Belden.

Die drei industrietauglichen MIPP-Varianten:

  • Die MIPP Glasfaser-Spleißbox ist dafür konstruiert, verschiedene Arten von Glasfaserkabeln in einer Vielzahl industrieller Anwendungen effizient anzuschließen. Eine einzige MIPP Glasfaser-Spleißbox ermöglicht den Anschluss und das Patching von bis zu 72 Glasfaserkabeln. Die Kunden sparen so Platz und Kosten, insbesondere in Einbauräumen mit eingeschränktem Platzangebot.
  • Das MIPP Kupfer-Patch-Panel gewährleistet maximale Zuverlässigkeit sowohl für industrielle Ethernet- als auch PROFINET-Netzwerke. Beldens MIPP- und DataTuff Patch-Kabel ermöglichen den übersichtlichen und strukturierten Abschluss und Anschluss von Kupferkabeln an aktive Geräte. Mit einem MIPP Kupfer-Patch-Panel lassen sich bis zu 24 Kupferkabel anschließen.
  • Für Netzwerke, die sowohl Glasfaser- als auch Kupferkabel verwenden, integriert der MIPP Mix den Anschluss in einer einzigen Lösung. Mit einer hohen Portdichte und Flexibilität kann die Kombination aus Kupfer- und Glasfaser-Ports bis zu sechs Module pro Gerät beinhalten.

Alle MIPPs sind aus leichtem, hochfestem Aluminium gebaut, um die Kabelverbindungen selbst unter rauesten Industriebedingungen zu schützen. Das robuste Design der Produkte sowie die Zertifizierung nach UL 1863 bieten sowohl Sicherheit für Netzwerkingenieure als auch bei der Systeminstallation in Bereichen wie Energieübertragung- und verteilung, Transport und Verkehr, alternative Stromerzeugung oder Maschinenbau und Automatisierung.

www.belden.com