Zertifizierung durch BSI und VdS

Sicherungs-Schalteinrichtungen für Ringbus-System

24. November 2016

-

Mit der neuen Generation der Sicherungs-Schalteinrichtung Sigmalock Plus TR bietet Siemens eine elektronische Schalteinrichtung für das Transliner-Ringbus-System. Es erfüllt die hohen Standards des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationssicherheit (BSI). Zudem ist die Schalteinrichtung auch nach den Richtlinien der VdS Schadensverhütung GmbH der Klasse C sowie dem Sicherungsgrad 3 der EN 250131-1 zugelassen.

Anzeige
Sigmalock Plus TR von Siemens

Sigmalock Plus TR von Siemens

Die Kernfunktion der Schalteinrichtung Sigmalock Plus TR liegt darin, einzelne Sicherungsbereiche von Einbruchmeldeanlagen (EMA) scharf bzw. unscharf zu schalten. Das System besteht aus zwei Hauptkomponenten: Der IF842-TR Auswerteeinheit mit direkter Anschaltung an den TR-Bus (LSN/LSNi classic) und dem IT860-EE Kartenleser System mifare DESFire EV1 mit Tastatur. Die Auswerteeinheit ist an das Transliner-Ringbus System (TR) angeschlossen. TR unterstützt alle klassischen Einbruchmelder, von einfachen Überwachungskontakten bis hin zu aufwändigen Meldern für Tresore.

Manipulationssichere Datenübertragung

Um höchste Manipulationssicherheit zu gewährleisten, werden die Daten beim Sigmalock Plus TR mit einmaligen echten Zufallswerten verschlüsselt

Um höchste Manipulationssicherheit zu gewährleisten, werden die Daten beim Sigmalock Plus TR mit einmaligen echten Zufallswerten verschlüsselt

Der kritische Punkt beim Scharf-/Unscharfstellen ist die Datenübertragung zwischen Zugangskartenleser und Karte bzw. Auswerteeinheit. Um hier höchste Manipulationssicherheit zu gewährleisten, werden die Daten mittels mifare DESFire EV1 mit einmaligen echten Zufallswerten verschlüsselt. Jede Ausweiskarte verfügt dabei über einen individuellen geheimen Schlüssel. Zusätzlich ist die Datenstrecke vom Kartenleser zur Auswerteeinheit durch einen mehrfach täglich wechselnden Schlüssel mit Zufallswert geschützt. Beide Datenstrecken und die Generierung der zugehörigen Zugangskarten sind BSI-konform gesichert. Besteht auch nur der Verdacht einer Kompromittierung der Daten, so ist auf einfachste Art und Weise der Austausch der geheimen Schlüssel möglich.

Sigmalock Plus TR gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit und kann damit für den Schutz von Objekten mit hoher Gefährdung eingesetzt werden, von den VdS-Anwendungsrichtlinien für Einbruchmeldeanlagen der Klasse C bis zur BSI-konformen Anwendung bei Behörden und militärischen Einrichtungen.

Weitere Informationen  finden sich unter www.siemens.de/buildingtechnologies.