Einsprüche durch das E-Handwerk als Sammeleingabe

Entwurf zur neuen Anwendungsregel für Erzeugungsanlagen

31. Juli 2017

-

Das Forum Netztechnik/Netz­betrieb (FNN) im VDE hat eine Neufassung der VDE-Anwendunsgregel 4105 »Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz« beschlossen. Einsprüche können noch bis zum 23. August 2017 eingereicht werden. Einsprüche aus dem Elektrohandwerk werden vom VDE/FNN gesammelt entgegen genommen.

Anzeige

Anwendungsregel

Der Entwurf der überarbeiteten Anwendungsregel »Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz« (E VDE-AR-N 4105) enthält zahlreiche technische Neuerungen. Er ist mit 90 Seiten Umfang am 23. Juni 2017 zur Kommentierung erschienen.

Interessierte Fachkreise sollten sich den Entwurf dieser Anwendungsregel ansehen. Der Entwurf ist kostenfrei auf der Seite des FNN verfügbar (www.vde.com/de/fnn).

Die wesentliche Änderungen gegenüber der aktuell gültigen Anwendungsregel 4105 sind:

  • Erzeugungsanlagen müssen bei Netzschwankungen sich nicht mehr sofort vom Netz trennen, sondern am Netz bleiben und dieses stützen.
  • Anstelle der Konformitätserklärung wird nun ein Einheitenzertifikat gefordert.
  • Neu ist die sogenannte PAv,E -Überwachung. Damit wird mit dem Netzbetreiber eine Anschlussleistung vereinbart und diese wird am Netzanschlusspunkt überwacht. Die Größe der PV-Anlage spielt dann keine Rolle mehr. Interessant auch für Nulleinspeiser aber auch um einen optimalen Eigenverbrauch zu erzielen
  • Der NA-Schutz, der mit der aktuellen AR eingeführt worden ist, benötigt zukünftig nur noch einen Kuppelschalter anstelle von bisher zwei. Der eine Kuppelschalter, der im TN-Netz auch nur noch die Aussenleiter schalten muss, muss überwacht werden.
  • Geändert sind auch die Symmetriebedingungen und die Netzrückwirkungen. Diese Abschnitte befinden sich zukünftig in der ebenfalls neu erschienene VDE-AR-N 4100 und nicht mehr in der 4105.
  • Die Formulare in den Anhängen sind angepasst worden und es wird erstmals ein Beispielschaltplan mit aufgenommen.

Einsprüche sind noch bis zum 23. August 2017 möglich und sollen vom E-Handwerk gesammelt eingereicht werden (siehe Kasten).

Einsprüche zum Entwurf der VDE-AR-4105

Ausführliche Informationen zum Entwurf zur neuen Anwendungsregel gibt es unter dem folgenden Link:

www.vde.com/de/fnn/themen/tar/tar-niederspannung/erzeugungsanlagen-am-niederspannungsnetz-vde-ar-n-4105-2018

Hier findet sich auch der komplette Entwurf der neuen Anwendungsregel zum kostenlosen Download.

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb (FNN) im VDE nimmt die Einsprüche aus dem Elektrohandwerk gesammelt entgegen.

Einsprüche sind bis zum 23. August 2017 möglich.

Sollten Sie als Elektrohandwerker ein Einspruch formulieren wollen, senden Sie diesen bitte an den Autor Andreas Habermehl per E-Mail: a.habermehl@zveh.de

 

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.