Strom- und Betriebskosten nachhaltig senken

Solarstrom-betriebene Straßenbeleuchtung

2. August 2017

-

Die ausschließlich mit Solarstrom betriebene Straßenbeleuchtung von Luis Energy hilft Kommunen, ihre Strom- und Betriebskosten nachhaltig zu senken. Die Kombination aus einer Solarzelle, einer stromsparenden LED-Leuchte und einem Lithium-Akku mit Steuertechnik ermöglicht einen autarken Betrieb der Straßen- und Wegebeleuchtung, weswegen kein Anschluss ans Stromnetz erforderlich ist.

Anzeige
Die solar-betriebene Straßenbeleuchutng von Luis Energy

Die solar-betriebene Straßenbeleuchutng von Luis Energy; Quellen: Luis Energy

Alle angebotenen Modelle verfügen über die erforderliche Zulassung als europäische Straßenbeleuchtung. Nach der Installation sind die Leuchten praktisch wartungsfrei, wodurch die Kosten für den Betrieb der Straßenbeleuchtung noch weiter gesenkt werden.

Für alle Regionen geeignet

Die Luis Energy Solar Straßenbeleuchtung kann auch in den nördlichen Regionen Europas problemlos betrieben werden, in denen die durchschnittliche Sonneneinstrahlung niedriger ist als im Süden. Dafür sorgt das intelligentes Energiemanagement, das den Stromverbrauch der ohnehin schon sparsamen LEDs weiter reduziert. Die Leuchtleistung passt sich automatisch der Helligkeit der Umgebung an. Die meisten Modelle verfügen zusätzlich über eine aktive Bewegungserkennung. Diese erkennt Bewegungen in der Umgebung und hellt die Beleuchtung automatisch von 20% auf volle 100% auf.

Die meisten Modelle verfügen zusätzlich über eine aktive Bewegungserkennung. Bei Annäherung einer Person hellt die Beleuchtung automatisch auf.

Die meisten Modelle verfügen zusätzlich über eine aktive Bewegungserkennung. Bei Annäherung einer Person hellt die Beleuchtung automatisch auf.

Selbstverständlich kann diese Funktion deaktiviert werden, wenn diese nicht erwünscht ist. Um eine maximale Stromausbeute zu garantieren, sind die Solarzellen mit einer schmutzabweisenden Lotusbeschichtung versehen. Da die Solarmodule ohnehin idealerweise auf die Mittagssonne ausgerichtet sind, sorgt ihr natürlicher Neigungswinkel dafür, dass Schmutz bei Regen herunter gewaschen wird und Schnee von allein abgleitet. Bei zu niedrigen Temperaturen verhindert die integrierte Klimatechnik eine Vereisung des Systems.

Beitrag zur Energiewende

Komplett autarke Systeme mit einer Photovoltaik-Stromversorgung, die keinen Anschluss an das Stromnetz erfordern, werden auch als Insellösungen bezeichnet. Ursprünglich wurden solche Insellösungen primär für Weltregionen konzipiert, in denen keine flächendeckenden Stromnetze vorhanden sind. Aber auch in entwickelten Industrieländern können solche Systeme einen wichtigen Beitrag zur Umstellung der Energieversorgung leisten. Der Strom für die Solar Straßenbeleuchtung muss nicht nur in keinem Kraftwerk erzeugt werden, er muss auch nicht transportiert werden. Dadurch werden nicht nur Übertragungsverluste vermieden, sondern auch die Anforderungen an den Ausbau der Stromnetze reduziert.

Angeboten werden mehrere Modelle mit einer Leistung zwischen 12 W und 500 W.

Wichtige Vorteile der Solar-Straßenbeleuchtung auf einen Blick:

  • Keine Stromkosten
  • Einfache Montage, auch ohne Fachpersonal möglich
  • Nahezu wartungsfrei
  • Durch intelligente Steuerung flexible anpassbar
  • Umwelt- und klimafreundlich

Weitere Informationen finden sich unter https://de.luis.eu