Nach fünf Jahren besteht Aktualisierungsbedarf

Fachkraft für Rauchwarnmelder

4. Dezember 2017

-

Ei Electronics bietet erstmals halbtägige Auffrischungskurse zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder“ an. Die Schulungen richten sich an Fachkräfte, bei denen die Gültigkeit des Kompetenznachweises ausläuft.

Anzeige

Laut DIN 14676 ist der Nachweis für die Projektierung, Installation und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern alle fünf Jahre zu aktualisieren. Teilnehmen kann jede Fachkraft für Rauchwarnmelder mit bestandener Prüfung, unabhängig vom Anbieter der Erstschulung.

Die dreieinhalbstündigen Auffrischungskurse finden im Rahmen der regulären Fachkraftschulungen statt und beginnen ab 13 Uhr. Eine aktuelle Terminübersicht finden Sie in der unten stehenden Auflistung. Detaillierte Anmeldeinformationen können im Internet abgerufen werden (s.u.). Der Gesamtpreis für die Rezertifizierung mit TÜV-Zertifikat inklusive Unterlagen, Verpflegung und personalisiertem Ausweis beträgt 75.- € zuzüglich Mehrwertsteuer.

Zur gründlichen Wissensauffrischung kann alternativ der ganze Schulungstag ab 9 Uhr gebucht werden (150.- €). In beiden Varianten werden aktuelle Normenkenntnisse sowie herstellerunabhängige Informationen mit hohem Praxisbezug vermittelt. Jeder Teilnehmer erhält nach bestandener Prüfung ein TÜV-Zertifikat sowie einen Ausweis und wird kostenlos in den Fachkraft-Finder von Ei Electronics aufgenommen. Dort können gewerbliche und private Auftraggeber einen Fachbetrieb in ihrer Nähe finden.

Die Termine für 2018 laut Anbieter:

MünchenDi, 16.1.
WürzburgDo, 18.1.
ErfurtMi, 24.1.
BremenMi, 24.1.
Mühlhausen (Thüringen)Do, 25.1.
HamburgMi, 07.2.
DüsseldorfDi, 27.2.
MünchenDi, 06.3.
ErlangenMi, 07.3.
SindelfingenDi, 13.3.
HannoverMi, 14.3.
FreiburgDi, 24.4.
MannheimMi, 25.4.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum Kurs finden Sie hier.