Praxisfrage

Differenzströme an Maschinen einer Wäscherei

Frage gestellt am 20. April 2017

, ,

BGR 500 2,6 Sicherheit in der Wäscherei u. DGUV V.3
Sehr geehrte Damen u. Herren, sehr geehrte Redaktion, wir prüfen seit Jahren Wäschereimaschinen nach BGR 500 auf Betriebssicherheit, unteranderem auch nach DGUV V.3. Im Rahmen der Prüfung stoßen wir bei der Dokumentation immer wieder auf Diskrepanzen.
Zum Problem; die zu prüfenden Maschinen werden meistens zweifach netzseitig eingespeist. Einmal die Lastseite zur Versorgung der Heizleistung und einmal zur Versorgung der Steuerung bzw. der Mechanik.
Im Rahmen der Differenzströme kommen hier meistens unterschiedliche Werte zu Stande, bei Anschussleistungen von in der Regel größer 12KW liegen diese schon mal grenzwertig bei 8 mA. Kommt jetzt noch der Differenzstrom von 3 mA von der Steuerseite dazu , wäre man schon in einem unzulässigen Bereich.
Wie sind diese Werte auf die Maschine bezogen zu dokumentieren? Für eine Sachkundige Antwort besten Dank im Voraus.

K. D., Rheinland-Pfalz

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Anzeige

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.