Praxisfrage

Farbkennzeichnung für Neutralleiter

Frage gestellt am 1. März 2009

, , ,

Ich arbeite in einem mittelgroßen Handwerksbetrieb und bin mit dem Aufbau und der Verdrahtung von Verteilern für Gebäude betraut. Es handelt sich hierbei um die Verteiler für Ladenlokale und ähnliche Gebäude. In diesen Verteilern sind fast immer Schütze und diverse Bausteine für EIB usw. enthalten. In manchen Verteilern wird der entsprechende Außenleiter direkt vom Laststromkreis abgenommen – z. B. ein Lichtband mit einer Absicherung von 16A. Anderenfalls wird eine separate Sicherung benutzt. Der Außenleiter wird – je nachdem, von wo er abgegriffen wird – in Schwarz oder in Rot (bei separater Absicherung) verdrahtet. Ich bin der Meinung, dass entsprechend VDE 0198 der N-Leiter für die entsprechenden Schaltgeräte, Schütze usw. in Blau zu verdrahten ist. Welche Vorgehensweise ist richtig? Des Weiteren bin ich der Meinung, dass es seit einiger Zeit keine Unterscheidung mehr gibt zwischen verschiedenen Varianten der Farbe Blau. Ist die Unterscheidung in Hellblau (für N-Leiter) und Dunkelblau (für 24-V-DC-Steuerungen) tatsächlich entfallen? – H. B., Nordrhein-Westfalen

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.
Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Antworten aus der Community (0)

Noch keine Antworten


Eine Antwort schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.