Praxisfrage

Stromkreise unterschiedlicher Spannungen im Kabelkanal

Frage gestellt am 6. September 2017

, , ,

Im Kabelkanal einer Werkzeugmaschine sind folgende Leitungen verlegt:

  1. Aderleitung H07V-K (Nennspannung 450/750V) für 400V Stromkreise
  2. Leitung 3 x 0,75mm² (mit Außenmantel) für einen 24V Stromkreis (Nennspannung der Leitung UL 300V AC, die Leitung hat UL/CSA-Zulassung).

Nun meine Frage:

Darf die Leitung 3 x 0,75mm² zusammen mit der Aderleitung H07V-K in einem Kabelkanal verlegt werden, da die Nennspannung der Leitung 3 x 0,75mm² nur 300 V (UL) beträgt?
Wenn nein, müsste die Leitung für die 400V Stromkreise dann auch einen Außenmantel besitzen?

T. P., Bayern

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.