Praxisfrage

Stromkreisverteiler für Wohngebäude

Frage gestellt am 13. Dezember 2017

, ,

In Bezug auf die TAB des Bayernwerks habe ich folgende Fragen:
Zitat aus TAB: »Für Stromkreisverteiler gelten DIN VDE 0603-1, DIN EN 61439-3 (VDE 0660-504) und DIN 43871. Für Stromkreisverteiler in Wohngebäuden gilt außerdem DIN 18015-2«
1. Die DIN 18015-2 spricht von maximal 12 Teilungseinheiten pro Verteiler-Reihe. Welche Begründung hat diese Einschränkung?
2. Viele Hersteller bieten auch Verteiler mit 14 TE oder sogar mehr an. Dürfen diese dann z.B. in Garagen/Keller von Wohngebäuden verwendet werden?
3. Oft ist die Rede davon, dass Stromkreisverteiler mit min 10mm² angeschlossen werden müssen, ist dies korrekt, macht die DIN 18015-2 darüber eine Aussage?
4. Was ist der Unterschied zwischen Unterverteiler und Stromkreisverteiler, gibt es Unterschiede beim Mindestquerschnitt?
5. Bei vielen Praxisfragen im Rahmen der »de« zum Thema Bestandschutz wurde manchmal neben den Punkten der Zulässigkeit zum Errichtungszeitpunkt, ob die Betriebsmittel heute noch den damaligen Vorschriften entsprechen und ob von diesen eine Gefahr ausgeht auch die Komponente Nutzungsänderung mit einbezogen. Welche Rolle spielt die Nutzungsänderung? z.B. ein Wohngebäude mit Stallgebäude hat eine Blitzschutzanlage, der Stall wird in Wohnraum umgebaut, kann dann von einer Nutzungsänderung gesprochen werden und die Blitzschutzanlage muss nach den aktuellen Normen umgerüstet werden? Eine vergleichbare Situation wäre wenn eine Stegleitung mit den Farben rot, grau, schwarz vor einem Umbau aus Leuchten-Zuleitung verwendet wird und nun zu einer Steckdosenzuleitung/Lichtschalter Verbindung umgebaut wird. – ist dies auch eine Nutzungsänderung und die Stegleitung darf nicht mehr verwendet werden?

H. M., Bayern

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (1)

  1. Die Nutzungsänderung ist zu beachten. Im Stall ist die Installation nicht so umfangreich sowieso ohne Mediennutzung. Tiere sind leider noch Sachwerte.
    Zu der Stegleitung, eine Steckdose in Lampenhöhe?
    Die Leitung umlegen ist schwierig, da die Umhüllung meistens porös ist


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.