Funktionsfähigkeit von Audio- und Steuerungsgeräten

Echtzeituhr für den Notbetrieb bei Netzwerkausfall

6. Dezember 2012

-

Der Spezialist für IP-basierter Kommunikation Barix hat eine Echtzeituhr zum Notbetrieb während eines Netzwerkausfalls entwickelt. Die Uhr soll die durchgängige Funktionsfähigkeit von Audio- und Steuerungsgeräten während eines Netzwerksausfalls garantieren. Damit kann die termingenaue Ausführung von betriebsnotwendigen Funktionen, wie etwa Radioübertragungen, Medienstreamings oder Gebäudeautomatik auch während eines Ausfalls gewährleistet werden.

Echtzeituhr von Barix

Die neue Echtzeituhr von Barix

Die marktunabhängige, selbstversorgende Echtzeituhr (Real-Time Clock, RTC) lässt sich an jedes Gerät mit RS232-Serienanschluss anschließen. Auch ohne Stromversorgung behält die Uhr ihre Zeitfunktion jahrelang bei. Zeitinformationen können somit sofort nach dem Start des Geräts angezeigt werden, unabhängig von einer netzwerkbasierten Zeitreferenz.

»Barix-Geräte sind normalerweise mit dem Netzwerk verbunden und empfangen die Zeit über diese Verbindung«, erläutert Johannes G. Rietschel, CEO und Gründer der Barix AG. Wenn nach einem Stromausfall die Netzwerkverbindung unterbrochen bleibe, gebe es ein ernstes Problem, wenn der Betrieb zeitabhängige Protokollierung oder Steuerung voraussetze. »Die Barix Echtzeituhr stellt diese Zeitquelle mit durchgehender Betriebsfähigkeit zur Verfügung.«

Anwendung im Bereich Medienstreaming und Gebäudeautomation

Als Beispiel nennt Rietschel »Store and play«-Systeme für die Ladenbeschallung im Einzelhandel. Diese sind darauf programmiert, zeitbasierte Ankündigungen und Wiedergabelisten abzuspielen. Die Echtzeituhr ermöglicht das termingenau Abspielen von Audionachrichten und zeitkritische Informationen auch im Offline-Betrieb. Radiosender, die zentral vertriebene Programme mit lokalen Netzwerk-IDs, Jingles, Werbungen und spezielle Angebote senden, können Übertragungen zeitgerecht auslösen, ohne den Live-Inhalt zu beeinträchtigen.

In der Gebäudeautomation können IP-Steuerungsgeräte bei einem Netzwerkausfall mit Hilfe der Echtzeituhr unabhängig von Netzwerkzeitreferenzen operieren und durchgängig Lichtschalter und Heizwasserspeicher betreiben. Damit ist die Fortbetreibung energiesparender Anwendungen für Schulen, Geschäfte und andere Einrichtungen gewährleistet.

»Der allumfassende Vorteil für jeden Einsatz liegt darin, dass Ihre Geräte die Zeit von der RTC ablesen können und zeitgebundene Programme termingenau abspielen können«, so Rietschel.

 

www.barix.com