Gute Lichtplanung braucht Öffentlichkeit:

Erco bietet jungen Planern Bühne

4. Januar 2019

-

Bekannte Planungsbüros erregen mit prestigeträchtigen Bauten oft großes Aufsehen. Kleinere Projekte junger Planer bleiben dagegen oft medial im Verborgenen, obwohl sie mit einem mindestens genauso guten Lichtkonzept begeistern. Erco unterstützt mit dem neuen Format »Spot-on« diese Projekte und ihre Planer mit medialer Aufmerksamkeit und Reichweite.

Anzeige
Erco »Spot-on«

Erco »Spot-on«

Das Lichtunternehmen lädt Planer aller Fachrichtungen ein, ihre kreativen Beleuchtungsprojekte beim neuen Programm »Spot-on« einzureichen. Voraussetzung ist, dass sie das Licht geplant haben und die Beleuchtung größtenteils mit Erco umgesetzt wurde. Erco featured die überzeugendsten Projekte mit einem hochwertigen PR-Paket, bestehend aus einem professionellen Fotoshooting und einem redaktionellen Bericht eines erfahrenen Architekturjournalisten.

Die ausgewählten Projekte werden in den Erco-Kommunikationskanälen publiziert – auf der Website www.erco.com, im Erco-Newsletter, in Presseinformationen sowie auf Social Media Plattformen wie Facebook, LinkedIn und Instagram. Die Projektfotos und Reportage stehen dem Büro zudem als Referenz für ihre PR-Arbeit frei zur Verfügung.

Mitmachen und öffentliche Reichweite erlangen

So einfach geht’s: Über den Erco-Newsletter gelangen Interessierte zum Online-Teilnahmeformular. Dort können sie neben Kontaktdaten eine kurze Beschreibung des Projektes und Lichtkonzeptes sowie Fotos der fertigen Lichtlösung hinterlassen. Ob Innen- oder Außenraumbeleuchtung, kleine oder große Projekte – jedes Beispiel guter Lichtplanung kann eingereicht werden.

Die Teilnahme an der ersten »Spot-on« Runde ist ab dem 15.1.2019 möglich. Weitere Informationen zur Kampagne erhalten Interessierte unter: www.erco.com/spot-on