Sprachsteuerung mit Luftqualitätssensor

App und Sprachsteuerung mit Luftqualitätsmessung

28. Januar 2019

-

Eine App und Sprachsteuerung von Getair gibt mit Hilfe von Sensoren Auskunft über Luftfeuchtigkeit und Temperatur und ermittelt die Luftqualität.

Anzeige
: Die dezentralen Lüftungssysteme mit Luftqualitätsmessung von Getair lassen sich über die Sprachsteuerung »Alexa« des Amazon Echo bedienen

: Die dezentralen Lüftungssysteme mit Luftqualitätsmessung von Getair lassen sich über die Sprachsteuerung »Alexa« des Amazon Echo bedienen

App und Sprachsteuerung werden über WLAN vernetzt. Die WIFI-Steuerung der Lüftungsgeräte dient dabei als Basis, wobei sich das Lüftungssystem auch direkt über das Touchpanel bedienen lässt. Mit der App-Steuerung können die Lüftungsgeräte stufenlos eingestellt werden. Funktionen und Modi wie Eco und Durchlüften sowie Automatik-, Zeit- und Schlaf-Modus bleiben aber erhalten. Die Wohnraumlüftung lässt sich außerdem über eine Sprachsteuerung bedienen. Ein integrierter Sensor zur Messung der Luftqualität macht es möglich, neben der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur nun auch die Luftqualität zu messen.

Die Getair Lüftungssysteme sind per Smartphone steuerbar. Vernetzte Microsensoren liefern Werte zu Feuchtigkeit, Temperatur sowie Luftqualität

Die Getair Lüftungssysteme sind per Smartphone steuerbar. Vernetzte Microsensoren liefern Werte zu Feuchtigkeit, Temperatur sowie Luftqualität

Die Luftqualität gibt Auskunft über die aktuelle Schadstoffkonzentration im Innenraum. Bei zu hoher Belastung durch Abgase, Schimmelsporen, sowie Farb- und Baustoffe (VOC) wird automatisch der passende Luftmodus aktiviert, um ausreichend Frischluft zuzuführen und die belastete Raumluft abzuführen. Über die Systemeinstellungen in der App kann der gewünschte Soll-Wert festgelegt werden. Der Datenschutz wird dabei berücksichtigt – alle Daten werden nach DSGVO anonymisiert.

www.getair.eu