Home Sicherheit+Kommunikation Sicherheit+Kommunikation Schnell installierte Dome-Kameras

Drahtlose Ferninbetriebnahme

Schnell installierte Dome-Kameras

Die Produktreihe »Flexidome IP starlight 8000i«; Quelle: Bosch
Die Produktreihe »Flexidome IP starlight 8000i«; Quelle: Bosch
Das Produktkonzept ermöglicht eine Einrichtung in nur drei Schritten: Montieren der Befestigungshalterung, Anschließen der Kabel und Befestigen des Kameramoduls. Das spezielle Design der Dichtung macht es zudem möglich, Patchkabel ohne Entfernen der Anschlüsse zu verwenden. Ein weiterer Vorteil ist der Schutz vor Verschmutzung, da das Kameramodul dank der Ferninbetriebnahme beim gesamten Installations- und Konfigurationsprozess versiegelt bleibt.

Die Inbetriebnahme der »Flexidome IP starlight 8000i« erfolgt drahtlos. Ein Tablet oder Smartphone mit der Bosch »Project Assistant«-App legt das gewünschte Blickfeld fest. Dieses ermittelt man über die Einstellungen für Schwenken, Neigen, Rollwinkel und Zoom, ohne die Kamera oder das Objektiv zu berühren. Darüber hinaus können nach der Installation weitere Anpassungen erforderlich sein, beispielsweise durch veränderte Gefährdungsbereiche. Diese können anhand eines abgesicherten Prozesses ebenfalls per Fernzugriff durchgeführt werden, was Zeit, Aufwand und Ressourcen spart.

Benutzerdefinierte Videoanalyse

Alle »Flexidome IP starlight 8000i«-Kameras bieten integrierte Videoanalyse mit einem »Camera Trainer«. Über diesen können Systemintegratoren die intelligente Videoanalyse so parametrieren, dass sie speziell auf die Anforderungen der jeweiligen Kunden zugeschnitten ist. Die Möglichkeit zur Identifikation von neuen benutzerdefinierten Objekten kann mit den vorhandenen vordefinierten Alarmregeln und Objektfiltern der integrierten Videoanalyse der Kameras kombiniert werden.

Diese Funktion eröffnet zudem neue benutzerdefinierte Anwendungsmöglichkeiten. Dazu zählt die bewegungsunabhängige Identifikation einzelner Fahrzeuge, die dicht hinter- oder nebeneinander vor einer Ampel stehen, oder das Bestimmen der Parkdauer eines Fahrzeugs in einer Parkbucht.

Details trotz schwieriger Lichtverhältnisse

Höhere Auflösungen und Bildfrequenzen, bessere dynamische Bereiche und eine hohe Lichtempfindlichkeit sind unverzichtbar beim Erfassen von Bildern, auf denen Personen oder Objekte für unwiderlegbare Beweise unterscheidbar sein müssen. Deshalb ist bei allen Kameras der Produktreihe die »Starlight«-Technologie standardmäßig integriert.

Alle »Flexidome IP starlight 8000i«-Modelle (HD 1080p, 6 Megapixel und 4K-Ultra-HD-Auflösung) bieten daher sehr hohe Detailgenauigkeit selbst bei schlechten Lichtverhältnissen. Sich schnell bewegende Objekte werden mit Bildfrequenzen von bis zu 60 Bildern pro Sekunde erfasst, während große dynamische Bereiche von bis zu 134 dB dunkle und helle Bereiche in der Szene kompensieren.

Die Kameras sind wasserfest gemäß IP66, sie haben eine doppelte Beschichtung für zusätzlichen Korrosionsschutz, Stoßfestigkeit gemäß IK10+ und können bei Temperaturen von -50°C bis +60°C eingesetzt werden.
Über die Firma
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Grasbrunn
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!