Transportströme in QAM- oder COFDM-Signale umwandeln

Zuwachs bei den Kopfstationen

7. Mai 2019

-

»GSS.lamina« ist die professionelle Kopfstations-Serie im 19-Zoll-1-HE-Gehäuse der Firma GSS Grundig Systems. Mit der Edge-QAM-Lösung »STIM 1916 CT« erhält die Baureihe erneut Zuwachs.

Anzeige
Die Kopfstation »GSS.lamina STIM 1916 CT«; Quelle; GSS

Die Kopfstation »GSS.lamina STIM 1916 CT«; Quelle; GSS

Sie setzt Transportströme in QAM- oder COFDM-Signale (Coded Orthogonal Frequency-Division Multiplexing, codiertes orthogonales Frequenzmultiplexverfahren) um. Dabei steht QAM für Quadratur-Amplituden-Modulation, ein Modulationsverfahren, das die Amplituden- und Phasenmodulation vereint.

Die »GSS.lamina STIM 1916 CT« ist eine Kopfstation zur Wandlung und zum Multiplexen von Transportströmen in QAM- oder COFDM-modulierte Signale. Dies können wahlweise 16 x MPTS (Multiple Program Transport Streams) oder 128 x SPTS (Single Program Transport Streams) sein.

Streaming und Datagramme

Die QAM-Signale sind Edge-QAM geeignet, das heißt, sie sind für Video on Demand oder andere erweiterte digitale Services ausgelegt. Zudem verarbeitet die Kopfstation das RTP (Real-Time-Transport-Protocol für Streaming-Daten von Audio und Video) sowie das UDP (User-Datagram-Protocol für den Versand von Datagrammen). Die Eingangssignale der Transportströme können vor der Modulation beliebig zusammengestellt werden (Multiplex). Als Gesamtdatenrate stehen maximal 900 MBit/s zur Verfügung.

Intuitiv konfigurieren

Für die QAM oder COFDM lassen sich die Symbolraten individuell einstellen. Die Ausgangskanäle sind nachbarkanaltauglich, der Ausgangspegel elektronisch einstellbar.

Wie alle Kopfstationen der Serie arbeitet auch die neue Lösung mit einer HTML-Bedienoberfläche. Darüber kann der Installateur diese intuitiv und ohne Zuhilfenahme der mitgelieferten Bedienungsanleitung schnell konfigurieren. Mit Hilfe einer OpenVPN-Verbindung hat der Nutzer mit einem Internetzugang auch weltweit Zugriff auf alle verfügbaren Gerätefunktionen.

Redundante Spannungsversorgung

Für maximale Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit verfügen die »GSS.lamina«-Modelle über eine redundante Spannungsversorgung mit zwei vollwertigen Netzteilen. Sollte ein Netzteil ausfallen, ertönt ein Warnton. Das ausgefallene Netzteil lässt sich ohne Betriebsunterbrechung austauschen. Dies gilt ebenso für die Lüfter. Darüber hinaus erhält der Betreiber bei einem eventuellen Ausfall eines Transponders, Lüfters oder Netzteils eine Benachrichtigung per E-Mail.