Home Licht+Energie Beleuchtung Lichtkonzept für Alexandrinenplatz in Bad Doberan

Leuchten mit zurückhaltender Formensprache

Lichtkonzept für Alexandrinenplatz in Bad Doberan

Ein differenziertes Lichtkonzept mit Serienprodukten und
Sonderanfertigungen von WE-EF erhellt den Alexandrinenplatz in Bad Doberan
Ein differenziertes Lichtkonzept mit Serienprodukten und Sonderanfertigungen von WE-EF erhellt den Alexandrinenplatz in Bad Doberan
Lichtplaner Prof. Thomas Römhild entschied sich bei sienem Lichtkonzept für Serienprodukte und Sonderanfertigungen von WE-EF Leuchten.

Viele Jahre hatte Bad Doberan an der Ostsee ein Problem mit zu viel Autoverkehr in der Innenstadt. Erst ein übergreifendes Verkehrskonzept, das Bundes- und Landesstraße zusammenlegte und den Durchgangsverkehr nun um den Stadtkern herumführt, konnte hier Abhilfe schaffen.

Ein Ort, der von dieser neuen Verkehrslösung besonders profitiert, ist der Alexandrinenplatz direkt am Eingang zur Innenstadt. Die den dreieckigen Grundriss des Stadtplatzes definierenden Straßen wurden zugunsten von Fußgängern und Radfahrern komplett umgestaltet. Eine Bushaltestelle bindet jetzt den öffentlichen Nahverkehr besser an und ein neu organisiertes Wegenetz, inklusive Fußgängerüberweg, verlinkt die Freifläche in der Mitte mit der Randbebauung aus klassizistischen Palais und Bürgerhäusern. Wie der Klosterbezirk, das Münster und das Prinzenpalais zählt der Alexandrinenplatz zu den Sehenswürdigkeiten von Bad Doberan.

Beleuchtung für Straßen, Platz und Architektur

Die normgerechte Beleuchtung der Verkehrsflächen übernehmen
VFL530-SE Mastleuchten.An gemeinsamen Masten sitzen die Leuchtenköpfe für die
Straßenbeleuchtung in sechs Metern Lichtpunkthöhe und die
für die Gehwege in vier Metern Höhe.
Die normgerechte Beleuchtung der Verkehrsflächen übernehmen VFL530-SE Mastleuchten.An gemeinsamen Masten sitzen die Leuchtenköpfe für die Straßenbeleuchtung in sechs Metern Lichtpunkthöhe und die für die Gehwege in vier Metern Höhe.
Für die öffentliche Beleuchtung des Alexandrinenplatzes stellten sich vor diesem Hintergrund gleich mehrere Aufgaben: normgerecht mussten die Straßen ausgeleuchtet werden, eine angenehme Lichtatmosphäre sollte zum Verweilen auf dem Platz einladen und für einzelne angrenzende Bauten war architektonisches Licht gewünscht

Oberstes Gebot bei den Planungen waren optimale Sehbedingungen für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger. Die normgerechte Beleuchtung der Verkehrsflächen übernehmen deshalb VFL530-SE Mastleuchten. An gemeinsamen Masten sitzen die Leuchtenköpfe für die Straßenbeleuchtung in sechs Metern Lichtpunkthöhe und die für die Gehwege in vier Metern Höhe. Sie kommen hier durchgehend mit [S60] Linsen zum Einsatz, die für eine asymmetrisch seitlich gerichtete Lichtverteilung sorgen. LEDs mit warmen 3.000 Kelvin Farbtemperatur generieren die passenden Lichtströme für eine helle, gleichmäßige und blendfreie Ausleuchtung. Abgewichen wird von diesen Parametern lediglich am Fußgängerüberweg. Hier sind die Leuchten mit neutralweißen LEDs (4.000 Kelvin) und [P45] Linsen bestückt, die WE-EF speziell für die Ausleuchtung von Fußgängerüberwegen und den zugehörigen Wartezonen entwickelt hat.
Abweichend von der Serienausführung wurden bei den
ZFT470 LED-FT Mastleuchten noch kleine FLC121 Scheinwerfer
in die Zylinder integriert. Im Ergebnis erfolgt aus einer Leuchte
heraus sowohl die Wege- als auch die Architekturbeleuchtung
Abweichend von der Serienausführung wurden bei den ZFT470 LED-FT Mastleuchten noch kleine FLC121 Scheinwerfer in die Zylinder integriert. Im Ergebnis erfolgt aus einer Leuchte heraus sowohl die Wege- als auch die Architekturbeleuchtung
Mehr Raum für Fußgänger bietet der Alexandrinenplatz vor allem durch die entlang einer Flanke neu angelegte Promenade. In diesem Bereich wurde der vorhandene Fußweg auf acht Meter verbreitert, denn allein schon durch das angrenzende Gymnasium mit 1.200 Schülern herrscht hier häufig quirliges Treiben. Für weitere Belebung sorgen Touristen auf dem Weg zur nahegelegenen Haltestelle der historischen Dampflokbahn Molli. Ihrer besonderen Rolle angemessen wird die Promenade auch besonders beleuchtet. Zum Einsatz kommen hier ZFT470 LED-FT Mastaufsatzleuchten. Ihr Leuchtenkopf besteht aus einem PMMA Zylinder, was dazu führt, dass der breite Gehweg von einem brillanten Band aus Lichtpunkten konturiert wird. Im Platzgefüge setzt diese Perlenkette aus Licht ein markantes visuelles Highlight.

Präzises Licht für die Vertikale 

Um die FLC121 Scheinwerfer in die Leuchten zu integrie-
ren, wurden die Zylinder ein wenig höher ausgeführt und alle
anderen Komponenten entsprechend angepasst.
Um die FLC121 Scheinwerfer in die Leuchten zu integrie- ren, wurden die Zylinder ein wenig höher ausgeführt und alle anderen Komponenten entsprechend angepasst.
»Bei den ZFT470 Mastleuchten gibt es eine bemerkenswerte Besonderheit«, erklärt Lars Westermann vom WE-EF-Vertrieb. »Abweichend von der Serienausführung sind bei diesem Projekt noch kleine FLC121 Scheinwerfer in die Zylinder integriert. Dafür haben wir den Zylinder ein wenig höher ausgeführt und alle anderen Komponenten entsprechend angepasst. Im Ergebnis erfolgt aus einer Leuchte heraus sowohl die Wege- als auch die Architekturbeleuchtung.« Weitere FLD111 Scheinwerfer, die dezent die Fassaden einblenden und Akzente auf ausgewählte Details geben, sind an den Masten der VFL530-Leuchten montiert. Mit großer Sorgfalt wurden die Lichtverteilungen ausgewählt und die Scheinwerfer ausgerichtet. »Erst diese vorsichtige Anstrahlung der Vertikalen macht den Platz als Volumen, als Stadtraum erfahrbar«, erklärt Prof. Thomas Römhild. »Als identitätsprägendes Element muss die Architektur, die den Platz umgibt, auch in den Abend- und Nachtstunden gezeigt werden.« Besondere Merkmale arbeitet das Licht auch auf der Mittelinsel des Alexandrinenplatz heraus. Hier sind einzelne Spots auf eine Informationstafel, ein Denkmal und einen Brunnen gerichtet. Lichtinseln erinnern subtil an Sonnen- bzw. Mondlicht, das durch die Baumkronen auf den Boden fällt.

www.we-ef.com

 
Über die Firma
WE-EF LEUCHTEN GmbH
Bispingen
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!