Zusammenarbeit von Doorbird und Snom

Telefon mit Video-Türsprechanlage kompatibel

27. Mai 2019

-

Die IP-basierten Video-Türsprechanlagen von Doorbird können jetzt auch von Snom-Telefonen bedient werden. Beim Klingeln wird das Audio- und Videosignal der Türsprechanlage auf das IP-Telefon übertragen und der Nutzer kann seinen Besucher auf dem Display sehen.

Anzeige
Das »Snom D785« arbeitet mit Video-Türsprechanlagen zusammen; Quelle: Snom

Das »Snom D785« arbeitet mit Video-Türsprechanlagen zusammen; Quelle: Snom

Dank dieser Integration erscheint das Videobild unmittelbar nach dem Klingeln. Dies geschieht unabhängig von der Aufnahme des Gesprächs. Dazu entwickelte das Berliner Unternehmen Bird Home Automation ein spezielles Common Gateway Interface (CGI). Mit diesem können die Snom-Telefone als Video-Türsprechanlagen die Bilddaten von der Doorbird-Kamera abrufen.

Alle weiteren Daten werden dabei über das standardisierte SIP-Protokoll übermittelt. Die Kommunikation mit dem Besucher erfolgt entweder über die Freisprechfunktion oder durch die Abnahme des Hörers. Darüber hinaus kann man die Eingangstür mithilfe des Snom-Telefons jederzeit öffnen.