Lupus-Electronics auf der Sicherheitsexpo 2019

Autarker Mobilfunk-Rauchmelder

21. Juni 2019

-

Lupus-Electronics macht elektronische Alarmanlagen, Smart Home und Videoüberwachung auf der Sicherheitsexpo erlebbar. Neu vorgestellt wird auch ein komplett autarker Mobilfunk-Rauchmelder, der im IoT-Netz der Deutschen Telekom arbeitet.

Auf der Sicherheitsexpo wird u.a. der neue Mobilfunk-Rauchmelder gezeigt; Quelle: Lupus-Electronics

Auf der Sicherheitsexpo 2019 ist der neue Mobilfunk-Rauchmelder zu sehen; Quelle: Lupus-Electronics

Am 26. und 27. Juni 2019 zeigt das Unternehmen in München seinen neuen Mobilfunk-Rauchmelder. Dieser ist dank vollautomatischer Fernwartung DIN 14676-1, Verfahren-C-konform. Dies ist ein Fortschritt für Hausverwaltungen und Gesellschaften für Wohnungsbau. Instandhaltungs- und Wartungskosten beschränken sich somit auf ein Minimum. Insbesondere die aufwändigen Wohnungsbegehungen samt Terminabsprachen fallen durch die Automatisierung weg.

Der Mobilfunk-Rauchmelder arbeitet im IoT-Netz (Internet of Things) der Deutschen Telekom. Dieses ist vor kurzem live gegangen. Das neue Maschinen- und Sensorennetz erleichtert die Digitalisierung in verschiedenen Branchen.

Dazu nutzt es die Schmalband-Funktechnologie Narrowband-IoT (kurz NB-IoT). Diese ermöglicht sichere IoT-Anwendungen mit zuverlässiger Datenübertragung für den Massenmarkt. Das Netz arbeitet sogar in Kellern und Tiefgaragen zuverlässig. Somit können diese ebenfalls professionell und kostensparend für die frühe Erkennung einer Rauchentwicklung abgesichert werden.