Verlagerung an andere Standorte im Gespräch

Verlässt Berker den Standort Schalksmühle?

9. Juli 2019

-

Der Schalterhersteller Berker wurde 1919 in Schalksmühle gegründet. Jetzt, 100 Jahre später, ist eine Schließung des Standorts im Sauerland im Gespräch. Die Aktivitäten sollen an anderen Standorten gebündelt werden.

Ein historischer Schalter von BErker

Ein historischer Schalter von Berker

Seit 2010 gehört Berker zur Hager Group. Hager möchte seine Aktivitäten im Bereich Schalter und Steckdosen bündeln und im Zuge dessen die Standorte Ottfingen, Dortmund, Mazzano (Italien) und Tychy (Polen) ausbauen. Dies könnte zu Lasten von Schalksmühle gehen. In der Pressemeldung heißt es: „Als Konsequenz dieses Projekts könnte eine Entscheidung über eine mögliche Schließung des Standorts Schalksmühle notwendig werden.“

Produktion und Entwicklung sollen an den Standorten Ottfingen und Mazzano zusammengefasst werden, Produktmarketing, technische Dokumentation und Vertrieb am Standort Dortmund.

www.hager.de

Mehr zum Thema: ,

Kommentare aus der Community (1)

  1. Hager ist dabei eines der profitabelsten Assets zu ruinieren.
    Mit Mikromanagement, permanenter „Umstrukturierung“ ohne Kenntnis von Stärken und Schwächen sowie Dauerbeschäftigung von Unternehmensberatern wurde noch nie ein Unternehmen zukunftsfest gemacht.
    Schade!


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.