Die gesamte Bandbreite der Energietechnik

Elektrofachmessen efa und Hivoltec 2019

9. Juli 2019

-

Vom 18. bis 20. September 2019 findet in Leipzig die Elektrofachmesse efa sowie die Hochspannungsmesse Hivoltec statt. Gemeinsam bilden beide Veranstaltungen die komplette elektrische Bandbreite ab – von der Nieder- über die Mittel- bis hin zur Hochspannung. Durch die Kombination von Ausstellung, Fachprogramm und dem Engagement von Hochschulen greifen efa und Hivoltec das Thema Energietechnik anhand von aktueller Forschung, nützlichem Expertenwissen und praktischen Lösungen auf.

Anzeige
Vom 18. bis 20. September findet die Elektrofachmesse efa in Liepzig statt

Vom 18. bis 20. September findet die Elektrofachmesse efa in Liepzig statt

Zahlreiche Aussteller der efa und Hivoltec decken mit ihren Produkten und Dienstleistungen die verschiedenen Aspekte der Energietechnik ab.

Mit dem Forum:Energietechnik wird es auf der efa und Hivoltec erstmals ein gemeinsames Forum geben, das die Themen beider Veranstaltungen verknüpft und Synergien in den Fokus rückt. Die Planung und Erstellung des Fachprogramms erfuhr maßgebliche Unterstützung durch den Bezirksverein Dresden des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE), der die Hivoltec in diesem Jahr als Themenpartner unterstützt. Darüber hinaus hat sich mit der Technischen Universität Dresden eine renommierte Hochschule fachlich eingebracht. Entstanden ist ein spannendes Programm, das sich einer Vielzahl aktueller Themen widmet, die in Zukunft den Energiesektor prägen werden.

So wird das Forschungsprojekt »Serving« (Service-Plattform-Verteilnetz zum integralen Lastmanagement) vorgestellt, das sich mit der flexiblen Anpassung der Stromabnahme an die schwankende Erzeugung als Alternative zum konventionellen Netzausbau beschäftigt. Ein weiteres Projekt, das sich im Forum:Energietechnik widerfindet, ist CHES (Combined Hybrid Energy Systems) – eine neuartige Systemarchitektur auf Basis von dezentraler Intelligenz für virtuelle Kraftwerke. Ein weiterer Vortrag erläutert aktuelle Trends in Mittelspannungs-Netzen, beispielsweise den Bedarf an Power-Quality-Monitoring in Mittelspannungsnetzen mit Breitbandwandlern und die Analyse transienter Erscheinungen an Gießharztrafos.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf Schutz- und Sicherheitsthemen. Dazu zählen Vorträge zur Sicherheit im Umgang mit Hochspannungsprüfgeräten, zur Gefahr durch Störlichtbögen in Niederspannungsanlagen, zur Schutzausrüstung gegen die thermischen Gefahren von Störlichtbögen und zu geräteintegriertem Brandschutz. Mit der DIN VDE 0100 und der AR-N 4100 werden außerdem neue Vorgaben thematisiert.

www.efa-messe.com

www.hivoltec.com