Die gesamte Bandbreite der Energietechnik

Elektrofachmessen efa und Hivoltec 2019

17. September 2019

-

Am 18. September 2019 öffnet die Elektrofachmesse efa in Leipzig ihre Pforten. Bis zum 20. September präsentieren rund 230 Aussteller ihre Neuheiten. Zeitgleich findet auch die Hochspannungsmesse Hivoltec statt. Gemeinsam bilden beide Veranstaltungen die komplette elektrische Bandbreite ab – von der Nieder- über die Mittel- bis hin zur Hochspannung.

Vom 18. bis 20. September findet die Elektrofachmesse efa in Liepzig statt

Vom 18. bis 20. September findet die Elektrofachmesse efa in Liepzig statt

Zahlreiche Aussteller der efa und Hivoltec decken mit ihren Produkten und Dienstleistungen die verschiedenen Aspekte der Energietechnik ab.

Die Gebäudetechnik bildet traditionell den größten Ausstellungsbereich auf der efa. Von den über 200 Ausstellern, die sich auf der Fachmesse präsentieren, hat ein Drittel hauptsächlich Produkte aus diesem Bereich im Portfolio. Die Bandbreite reicht dabei von Lösungen für Industrie und Gewerbe bis hin zu Komponenten für das Smart Home.

Die Beleuchtungstechnik ist aufgrund des hohen Innovationstempos nicht nur eines der spannendsten Felder der Elektro- und Gebäudetechnik, sondern auch der zweitgrößte Ausstellungsbereich der efa.

Ein ebenfalls wichtiger Ausstellungsbereich, der gleichzeitig Bindeglied zur parallel stattfindenden HIVOLTEC ist, widmet sich der Energietechnik. Gemeinsam bilden beide Veranstaltungen die komplette elektrische Bandbreite der Energietechnik ab – von der Nieder- über die Mittel- bis hin zur Hochspannung.

Auch in den Bereichen der Mess- und Prüf- sowie der Steuerungs- und Regelungstechnik wartet auf Elektrofachkräfte ein reichhaltiges Angebot an Produktinnovationen.

efaforum, Forum:Licht und Forum:Energietechnik

Impressionen von der efa 2017; Quelle: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth

Impressionen von der efa 2017; Quelle: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth

Das efaforum ist auf der efa traditionell der wichtigste Anlaufpunkt für Elektrohandwerker, die in ihrem Beruf auf dem aktuellen Stand bleiben wollen. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher eine große Bandbreite an Themen. Ein Schwerpunkt sind neue VDE-Bestimmungen und -Arbeitsrichtlinien. Darüber hinaus werden unter anderem die Grundlagen des Brandschutzes in der Gebäudetechnik vermittelt und Brandschutzlösungen für extreme Bedingungen vorgestellt.

Als zentraler Informationspunkt inmitten des Ausstellungsbereiches Beleuchtung bietet das Forum:Licht an allen drei Messetagen umfangreiches Expertenwissen – von der Planung bis hin zur Installation. Unter anderem geht es darum, worauf man bei der Auswahl von modernen LED-Lampen und Leuchten achten sollte.

Das Forum:Energietechnik widmet sich verschiedenen Energiethemen und bildet somit eine Brücke zwischen der efa und der HIVOLTEC. Behandelt werden unter anderem aktuelle Normen und Entwicklungen, Sicherheitsthemen und MSR-Technik. Auch das Thema Sicherheit wird groß geschrieben. So wird die Gefahr durch Störlichtbögen in Niederspannungsanlagen ebenso behandelt wie die notwendige Schutzausrüstung gegen die thermischen Gefahren von Störlichtbögen.

Expertentage im Forum:Innovation

Auf der efa gibt es zahlreiche Foren mit Vorträgen; Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth

Auf der efa gibt es zahlreiche Foren mit einer großen Bandbreite an interessanten Vorträgen; Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth

Wegweisende Technologien und zukunftsträchtige Themen stehen im Forum:Innovation im Fokus. Mit drei Expertentagen richtet sich das Programm täglich gezielt an jeweils eine spezielle Berufsgruppe.

Der Planertag am 18. September informiert unter anderem über das Trendthema Building Information Modeling (BIM), Sanieren der Elektroinstallationen im Bestand sowie aktuelle Normen und Anwendungsregeln im Bereich der Elektromobilität

Mit einer Diskussionsrunde zur Autarkie in Quartierslösungen startet am zweiten Messetag der Expertentag der Wohnungswirtschaft. Dabei werden die bisher gemachten Erfahrungen mit der Vernetzung auch im Hinblick auf die Elektromobilität zusammengebracht.

Am letzten Messetag wird es für verantwortliche Elektrofachkräfte aus Industrie und Gewerbe spannend, denn dann warten umfassende Informationen zu DIN, Neuerungen, Herausforderungen sowie Verantwortlichkeiten.

Elektromobilität auf der efa

Elektromobilität wird nicht nur auf unseren Straßen ein immer wichtigeres Thema, sondern spielt vor dem Hintergrund notwendiger Lademöglichkeiten auch für die Gebäudetechnik eine immer wichtigere Rolle. Zahlreiche Aussteller auf der efa bieten Produkte und Lösungen im Bereich E-Mobilität an. Darüber hinaus wird es eine Sonderschau der Elektro-Nutzfahrzeuge geben.  Im Fachprogramm beschäftigen sich insbesondere das efaforum und das Forum:Innovation verstärkt mit der E-Mobilität.

YOUNG:efa – Plattform für Elektrotechniker der Zukunft

Im Bereich YOUNG:efa gibt es verschiedene Angebote für dne Branchennachwuchs; Quelle: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth

Im Bereich YOUNG:efa gibt es verschiedene Angebote für dne Branchennachwuchs; Quelle: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth

Mit der YOUNG:efa bietet die efa 2019 einen eigenen Ausstellungsbereich, der speziell für den Branchennachwuchs konzipiert wurde. Die YOUNG:efa stützt sich auf vier Säulen: das E:Training, die Arbeitsschutzschulungen der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM), die Leistungswettbewerbe der Handwerksjugend und Informationsangebote rund um die Aus- und Weiterbildung.

Auch zur diesjährigen efa sucht der Fachverband Elektro-und Informationstechnik Sachsen / Thüringen wieder die besten Nachwuchskräfte der Branche. In den Landesausscheiden für den Leistungswettbewerb der Handwerksjugend wird der beste sächsische, thüringische und mitteldeutsche Elektrohandwerker ermittelt.

Meisterfrühstück auf der efa

Auch auf der efa bietet die Intiaitive Elektromarken. Starke Partner wieder an allen drei Messategen von 8 bis 10 Uhr ein Meisterfrühstück an. Weitere Informationen dazu unter elektromarken.de/anmeldung-meisterfruehstueck

 

Interview zur efa 2019

Mariella Riedel

Mariella Riedel

Im Vorfeld der Messe efa, die vom 18. bis 20.9.2019 in Leipzig stattfindet, sprachen wir mit Mariella Riedel, Projektdirektorin der Messe Leipzig.

»de«: Welche Themen bzw. Schwerpunkte setzt die efa 2019?

M. Riedel: Den größten Ausstellungsbereich bildet die Gebäude- und Installationstechnik, gefolgt von den Themen Beleuchtung und Energietechnik. Auch im Segment MSR-Technik bietet die efa ein umfassendes Angebot. Über 200 Aussteller werden ihre Dienstleistungen und Produkte präsentieren.

»de«: Gibt es darüber hinaus spezielle Weiterbildungsangebote für die Fachbesucher?

M. Riedel: Wir werden analog zur Vorveranstaltung wieder vier Foren veranstalten:

  • Das efa-Forum mit klassischen Elektroinstallationsthemen.
  • Das Forum Licht.
  • Das Innovationsforum – neu ist hier die Ausprägung spezieller Thementage für die Zielgruppen Planer, Industrie/Gewerbe sowie Wohnungswirtschaft.
  • Das Forum Energietechnik im Verbund mit der Hivoltec.

Besonders hinweisen möchte ich auf unsere Angebote für den elektrotechnischen Nachwuchs unter dem Motto »Young.efa«. Hierzu zählen die E-Trainings, die Sicherheitsseminare sowie die Leistungswett­bewerbe der Landesinnungsverbände.

»de«: Die efa findet rund sechs Monate vor der nächsten Weltleitmesse light+building statt. Können da Besucher nicht gleich bis zu diesem Termin warten?

M. Riedel: Die beiden Messen sind aus meiner Sicht nicht miteinander vergleichbar. Bei der efa steht der Netzwerkgedanke im Vordergrund. Messebesucher aus Mitteldeutschland finden auf der efa ihre persönlichen Ansprechpartner der Aussteller vor Ort und können sich mit ihnen sowie untereinander austauschen. Die light+building setzt hier ganz andere Akzente, z.B. was die Präsentation von Produktneuheiten betrifft. Doch auch für die efa haben eine Reihe von Ausstellern angekündigt, hier Neuentwicklungen erstmals öffentlich zu präsentieren. Ein Besuch lohnt sich also.

www.efa-messe.com

www.hivoltec.com