Fernbedienung für die Heimautomatisierung

Rollläden, Tore und Beleuchtung per Smartphone steuern

17. Juli 2019

-

Die italienische Nice Group präsentiert das neue Ecosystem »Yubii«. Mit diesem lassen sich alle Heimautomatisierungen mit der »Mynice Welcome App« über Smartphone verwalten und steuern – auch aus der Ferne.

Anzeige
Die »Era One BD« Fernbedienung zur Steuerung von Garagentoren; Quelle: Nice Group

Die »Era One BD« Fernbedienung steuert Garagentore; Quelle: Nice Group

Indem man »Core«, das Herzstück des »Yubii«-Systems, mit dem WLAN verbindet, können alle Heimautomatisierungen von Nice miteinander interagieren. Dies erlaubt personalisierte Szenarien, wie beispielsweise das Einschalten der Gartenbeleuchtung beim Öffnen der Garage. Ebenso das Öffnen aller Fensterläden zum morgendlichen Aufstehen, oder die zeitlich programmierte Öffnung des Garagentors, um den Hund herauszulassen.

Mit »Yubii« kommunizieren alle Automatisierungen eines Hauses miteinander und mit den Anwendern. Die bidirektionalen Fernbedienungen »Era One BD« und »Era P BD« informieren über den Status der Automatisierungen (offen, geschlossen, beweglich) und über den Empfang der Befehle durch leuchtende und akustische Signale.

Darüber hinaus verwaltet und steuert die »Mynice Welcome App» per Smartphone Smart-Home-Systeme für Markisen, Rollläden, Garagentore, Tore, Schranken und Beleuchtung. Und dies jederzeit und von überall. Mit »Yubii« kommunizieren Smartphones und bidirektionale Fernbedienungen über drei Farben (grün, rot, orange), Vibration (bei Era One BD) oder ein akustisches Signal (bei Era P BD) miteinander.