Spezialwissen beim Errichten erforderlich

Einbruchmeldetechnik ist kein Mitnahmegeschäft

11. September 2019

-

Neben dem E-Check, der Errichtung einer Antennenanlage oder dem Umbau eines Schaltschranks auf Kundenwunsch zusätzlich noch einen Bewegungssensor anbringen, eine Einbruchmeldezentrale verkabeln und ans Stromnetz anschließen? Was auf den ersten Blick wie ein lohnendes »Mitnahmegeschäft« neben den klassischen Arbeitsgebieten aussieht, beinhaltet für den Elektrohandwerker auch Risiken. Besonders, wenn er dabei die allgemein anerkannten Regeln der Technik nicht im Blick hat.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.