Schutz für Datenleitungen

Überspannungsschutz jetzt mit Fernsignalisierung

Die Module werden auf DIN-Hutschienen montiert, die Verdrahtung erfolgt über Schraubklemme oder Federkraftklemme
Die Module werden auf DIN-Hutschienen montiert, die Verdrahtung erfolgt über Schraubklemme oder Federkraftklemme

Dieses Modul registriert bei Auslösung nach Überlast Ausfallmodus 3 (Schutz durch Leitungsunterbrechung) und öffnet den zentralen Überwachungskontakt. Auf dem betroffenen Überspannungsschutzmodul ist der Zustand zusätzlich durch eine optische Zustandsanzeige ersichtlich.

Oft kommt es vor, dass die Datenleitungen in großflächigen Fabriken, bei abgelegenen Liegenschaften oder Anlagen mit hohen Anforderungen an die Verfügbarkeit gegen Überspannung geschützt werden müssen. Dabei muss jedoch gewährleistet sein, dass ein fehlerfreier Betrieb angezeigt wird, bzw. beim Eintreten eines Fehlerfalles sofort eine Meldung erfolgt.

Die Module sind streckbar und können bei Bedarf werkzeuglos ersetzt werden. Das zentrale Steuermodul wird mit 24V Versorgungsspannung betrieben. Die Serie ist für verschiedene Spannungen und Bussysteme verfügbar. Auch verschiedene Varianten können über das gleiche Steuermodul betrieben werden. Alle Geräte erfüllen die Normen IEC/EN 61643-21, UL 497A sowie GB 18802.21.

www.citel.de

Über die Firma
CITEL Electronics GmbH
Bochum
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!