Home Betriebsführung Betriebsführung Upgrade der CAD-Software

Neue Funktionen für die Anlagenplanung

Upgrade der CAD-Software

Das Arbeiten mit Polylinien verringert den Speicherbedarf und erhöht die Arbeitsgeschwindigkeit. Wo immer es möglich und sinnvoll ist, können Polylinien anstelle von Einzelelementen erzeugt werden. Mit der neuen Funktion IntelliSnap wird ein Netz von magnetischen Linien erzeugt, an denen ausgerichtet man schneller und präziser zeichnen kann. Es bietet automatisch sinnvolle Konstruktionspunkte und Linien während der Zeichnungsarbeit an. Die Symbolleiste »Elektro« wurde ergänzt mit der Symbolleiste »Rufsysteme«. Hier finden sich Symbole für den Bereich der Rufsysteme wie z.B. Ruf- und Anwesenheitstaster, die mit komplett kalkulierten Leistungen verknüpft sind.

Außerdem gibt es nun im Bereich Leitungsverlegung die Möglichkeit Leitungen in abgehängter Decke zu verlegen mit korrekter Berechnung der Leitungslängen.

Mit dem neuen Befehl LED Streifen können Sie ab sofort LED-Streifen in Ihre Planung einplanen, die in der Stückliste als Leistungspositionen mit der entsprechenden Länge ausgewertet werden.

Für die bessere Planung, Dokumentation, Projektierung von Elektroanlagen wurde die SCC-CAD-Lösung umfassend überarbeitet.
Für die bessere Planung, Dokumentation, Projektierung von Elektroanlagen wurde die SCC-CAD-Lösung umfassend überarbeitet.
(Bild: Ziemer)

Im Bereich Blitzschutztechnik wurden ebenfalls neue Funktionen realisiert. So wurde u.a. die Leistungsverwaltung an die aktuellen Dehn- und Pröbster-Artikelstämme angepasst. Das bedeutet, dass alles was im Bereich Blitzschutz geplant wird, wird im Hintergrund automatisch projektiert und kann als Leistungsstückliste in eine kaufmännische Software übergeben werden.

Für den Hersteller Pröpster wurde der neue Befehl für HVC-Leitungen aufgenommen. Dies ist eine hochspannungsfeste isolierte Leitung. Der größte Vorteil ist, dass der für die Funktion benötigte Potentialausgleich in Form eines in der Leitung integrierten Schirmgeflechtes mitgeführt wird. Somit ist es nicht notwendig, einen separaten Potentialausgleichsleiter zu installieren.

www.ziemer.de

Über die Firma
ZIEMER GmbH Elektro-
Piding
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!