Home Betriebsführung Betriebsführung Infektionsschutz auf Baustellen stärken

BG BAU unterstützt Sozialpartner der Bauwirtschaft

Infektionsschutz auf Baustellen stärken

placeholder

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BAU) unterstützt im Rahmen ihres gesetzlichen Präventionsauftrags dabei mit zahlreichen Arbeitsschutzmaßnahmen, unter anderem mit der Verteilung von FFP2-Masken im Rahmen ihrer Beratungstätigkeit vor Ort.

»Mit dieser Maßnahme wollen wir unsere Verantwortung als Partner der Bauwirtschaft in dieser Krise umfassend wahrnehmen und Teil der Lösung für ein sicheres und gesundes Arbeiten am Bau sein«, sagt Hansjörg Schmidt-Kraepelin, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der BG BAU. Steigende Corona-Fallzahlen und eine drohende Ausbreitung neuer Virus-Mutationen machen es notwendig, den Infektionsschutz an den Arbeitsplätzen der Bauwirtschaft und im Gebäudereiniger-Handwerk weiter zu intensivieren. Deshalb wird die BG BAU ihre Präventionsmaßnahmen erweitern, aber auch ihre Informationsmedien um die Aspekte des verstärkten Testens sowie zum Thema Impfung ergänzen.

Einhaltung der AHA-L-Regeln

Eine wichtige Rolle spielt nach wie vor die strikte Einhaltung der AHA+L-Formel: Abstand halten, Hygiene beachten, Masken tragen und lüften. Vor dem Hintergrund der zugespitzten Coronavirus-Pandemie werden jedoch ergänzende umfangreiche Präventionsmaßnahmen notwendig. Die BG BAU wird ihr Beratungsangebot daher nochmals ausweiten und durch ihren Außendienst im Rahmen der Beratung vor Ort FFP2-Masken für Beschäftigte auf Baustellen und den baunahen Dienstleistungen zur Verfügung stellen, da diese einen hohen Schutz vor Viren bieten können. Eine direkte Bestellung bei der BG BAU ist nicht möglich, allerdings kann eine entsprechende Beratung von Mitgliedsunternehmen angefordert werden. Dazu wurde ein zusätzlicher Beschaffungsprozess ausgelöst, um FFP2-Masken in siebenstelliger Höhe zu erwerben und möglichst schon in Kürze mit dem Einsatz beginnen zu können.

»Die Verteilung der FFP2-Masken im Rahmen der Außendiensttätigkeit soll das umfassende Präventionsangebot der BG BAU ergänzen, um die Bauwirtschaft sicher und gesund durch die Pandemie zu bringen«, so Schmidt-Kraepelin

Orientierung bieten den Unternehmen der Bauwirtschaft und baunaher Dienstleistungen der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für das Baugewerbe sowie der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für die Gebäudereinigung. Zusätzlich bietet die BG BAU zahlreiche mehrsprachige Medien und Plakate zum Mund-Nasen-Schutz, zur AHA+L-Regel und zur richtigen Desinfektion, Handlungshilfen zur Baustellenhygiene und vieles mehr kostenlos auf ihrer Webseite an. Das Angebot wird in Kürze um weitere Medien und Informationen erweitert. 

Weiterführende Informationen

Informationen zur Coronavirus-Krise

Weitere wichtigen Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf das Handwerk und sonstige nützliche Informationen finden Sie ab jetzt unter www.elektro.net/corona. Diese Seite wird laufend aktualisiert.

Über die Firma
BG BAU - Berufsgenossenschaft
Berlin
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!