Home Sicherheit+Kommunikation Sicherheitstechnik Bosch übernimmt Protec Fire and Security Group

Ausbau bei Sicherheits- und Brandmeldetechnik

Bosch übernimmt Protec Fire and Security Group

Bosch Protec
Bosch Building Technologies hat die Übernahme der Protec Fire and Security Group Ltd. abgeschlossen

(Bild: Bosch)

Die entsprechenden Verträge wurden bereits am 22. Oktober 2021 unterzeichnet. Mit der Übernahme von Protec, einem Systemintegrator für Sicherheits- und Brandmeldetechnik im Vereinigten Königreich, stärkt Bosch Building Technologies sein europäisches Geschäft. Protec beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2021 nach vorläufigen Zahlen einen Jahresumsatz von 125 Millionen Britischen Pfund (rund 142 Millionen Euro).

Wir freuen uns sehr, Protec und seine hochqualifizierten Mitarbeiter nun offiziell als Teil von Bosch Building Technologies begrüßen zu können“, sagt Thomas Quante, Vorsitzender des Bereichsvorstandes von Bosch Building Technologies. „Wir werden voneinander lernen und unsere jeweiligen Fachkenntnisse sowie langjährigen Erfahrungen austauschen, um gemeinsam neue innovative Lösungen für unsere Kunden auf den Markt zu bringen“, ergänzt Quante.

Protec ist schwerpunktmäßig im Vereinigten Königreich und, unter der Marke „Hacousto Protec“, in den Niederlanden tätig und hat seinen Hauptsitz in Nelson, Lancashire, Vereinigtes Königreich. Hier unterhält das Unternehmen auch ein eigenes Entwicklungs- und Fertigungszentrum. Die Produkte und Dienstleistungen von Protec kommen u. a. im Transportwesen und der Industrie sowie in zahlreichen weiteren Branchen zum Einsatz.

Über die Firma
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Grasbrunn
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!