Netzrückwirkungen beim Laden von Elektrofahrzeugen (1)

Einphasige Ladevorgänge

8. April 2014

-

Um Batterien zu laden, muss der an der Ladesäule abgegebene Wechselstrom gleichgerichtet werden. Während des gleichzeitigen Ladens mehrerer Elektrofahrzeuge kann es zu unerwünschten Netzrückwirkungen kommen. Daher gilt, je früher Schwachstellen erkannt werden, umso leichter und kostengünstiger können diese korrigiert werden, um den Ausbau der Elektromobilität erfolgreich fortsetzen zu können. Im ersten Teil dieses Beitrags werden einphasige Ladevorgänge zweier E-Mobile vorgestellt.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.