Verknüpfung verschiedener Zertifizierungssysteme

Leitfaden für explosionsgefährdete Bereiche

18. Juni 2014

-

Das Unternehmen E2S Warning Signals hat einen neuen »Leitfaden für explosionsgefährdete Bereiche« veröffentlicht.

Anzeige
ha-guide1-de-print

Der Leifaden für explosionsgefährdete Bereiche

Der Leitfaden wurde für Spezialisten und Techniker für explosionsgefährdete Bereiche mit Matrixtabellen zusammengestellt, die eine schnelle Verknüpfung von Informationen zwischen den wichtigsten Zertifizierungssystemen ATEX, IECEx, nordamerikanischen und kanadischen Standards ermöglichen. Die Schutzkonzepte werden zusammen mit dem jeweiligen Anwendungsbereich, der Ex-Zonen oder der Klassen und Gruppen nach NEC500 sowie der typischen Geräteschutzklasse in einer übersichtlichen Form aufgelistet.

Darüber hinaus enthält der Leitfaden viele Referenzdaten über Gas- und Staubatmosphären sowie potentiell explosionsgefährdete Bereiche wie:

  • Gas- und Staubgruppen sowie typische Substanzen entsprechend den wichtigsten Zertifizierungssystemen
  • die maximale Oberflächentemperatur der Geräte, Temperaturklassifizierungen und Zündtemperaturgrenzen von Gas / Staub
  • Gerätegruppen und übliche Zündtemperaturen für gängige Gase, Dämpfe und Staub
  • Schutzart und grundlegende Schutzkonzepte, aufgelistet nach Zonen in Übereinstimmung mit ATEX & IECEx sowie der Klassen und Gruppen entsprechend den US-amerikanischen und kanadischen Standards
  • IP-Schutzarten und NEMA-Gehäusearten
  • typische Betriebsmittelkennzeichnungen Ex-geschützter Produkte aus dem E2S-Portfolio.

Unter www.e2s.com/leitfaden-explosionsschutz steht der Leitfaden für explosionsgefährdete Bereiche als kostenloser Download bereit.

Mehr zum Thema: