100 Solaranlagen für italienische Provinz Reggio Emilia

PV-Großprojekt »Domani splende il sole«

1. August 2014

-

Der deutsch-skandinavische PV-Hersteller Innotech Solar (ITS) hat Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 3,6 Megawatt (MW) für das Projekt »Domani splende il sole« (Morgen scheint die Sonne) in der italienischen Provinz Reggio Emilia geliefert. Im Rahmen des Projektes haben Betriebe 100 Solaranlagen auf Dächern öffentlicher Gebäude wie Schulen, Turnhallen oder Rathäusern installiert.

Anzeige
ITS_Domani_2

PV-Dach in der Provinz Reggio Emillia; Bildquelle: ITS

Das Projekt wurde von der Agac Infrastrutture als Verwaltungsgesellschaft der 45 Gemeinden der Provinz Reggio Emilia, und Iren Rinnovabili, dem auf erneuerbare Energien spezialisierten Teil des Energieversorgers IREN S.p.A., konzipiert und geplant. Rund 120 Mitarbeiter regionaler Unternehmen haben die 100 Solardächer realisiert. Finanziert wurde die Initiative von der ebenfalls in der Provinz Reggio Emilia angesiedelten Bank »Banco Emiliano«.

»Besonders stolz sind wir auf das ausgezeichnete Zusammenspiel von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft«, berichtete Davide Reverberi, verantwortlicher Projektleiter bei Electric World S.r.l., einem der Installationsbetriebe. An dem Bau der 100 Photovoltaikanlagen waren mehr als 20 Unternehmen beteiligt. Durch den Bau würden mehr als 1.700 Tonnen CO2 eingespart, so Reverberi.

Innotech Solar lieferte rund 15.000 Solarmodule für das Großprojekt. Diese erzeugen jährlich über 4.400 Megawattstunden (MWh) Strom. Damit lassen sich rund 1.800 Haushalte versorgen.

www.innotechsolar.de

 

Mehr zum Thema: ,