Sicher durch stürmische Zeiten

Dimensionierung von Blitzschutzsystemen nach Eurocode 1

21. Januar 2015

-

Infolge der globalen Erderwärmung werden auch Wetterextreme weltweit zunehmen. Auswirkungen wie höhere Windgeschwindigkeiten, mehr Stürme sowie Stark-Niederschläge sind unübersehbar. Vor allem im Bereich Windlast werden Planer sowie Installateure vor neue Herausforderungen gestellt. Neben den Gebäudekonstruktionen sind auch Fangeinrichtungen betroffen.

Windlast_2015_cmyk

Bildquelle: Dehn

Dehn-Fangeinrichtungen für Blitzschutzsysteme stellen sich dieser Heraus-forderung. Ausgelegt für hohe Windgeschwindigkeiten, kippsicher mit hoher Materialfestigkeit entsprechen sie den Anforderungen des Eurocodes 1.

Bei der Planung sowie Installation von Fangeinrichtungen als Teil von Blitzschutzanlagen spielt das Thema Windlast eine große Rolle. Wichtigste Einflussfaktoren zur Bestimmung der Windlast, die auf eine Fangeinrichtung wirkt, sind die des Standortes mit Klima und Topographie. Windzone, Geländekategorie sowie die Bauwerkshöhe bilden neben der Gebäudehöhe über Normal Null die Grundlage für eine normativ korrekte Betrachtungsweise. Die aus diesen Faktoren errechnete Böenwindgeschwindigkeit in Verbindung mit der Windangriffsfläche einer Fangeinrichtung ergeben die Windlast.

Bei der Dimensionierung von Fangeinrichtungen sind, resultierend aus der Windlast, unterschiedliche Beanspruchungen zu betrachten. Im Bereich der Biegebeanspruchung spielen Materialdimensionen und die Materialbeschaffenheit eine wichtige Rolle. Bei freistehenden Fangeinrichtungen, wie zum Beispiel Fangmasten, ist neben der Biegebeanspruchung auch das Kippmoment ausschlaggebend.

Dehn bietet ab dem 1. Januar 2015 in seinem neuen Produktkatalog eine völlig neue Beurteilung der Windlasten für Fangeinrichtungen. Sowohl Planern als auch Errichtern von Blitzschutzsystemen wird damit die Möglichkeit gegeben, windlasttechnisch optimierte Blitzschutzsysteme nach dem Stand der Technik zu planen und zu errichten. Die von Dehn unter Beachtung der Anforderungen des Eurocodes 1 erarbeitete und zur Verfügung gestellte Lösung dient der schnellen und sicheren Auslegung von Fangeinrichtungen entsprechend der Einsatzbedingungen vor Ort.

Weiter Informationen zum Thema Windlast finden sich unter www.dehn.de/pr/wila.