Mehr Traktion in Eis und Schnee

Allradversion jetzt lieferbar

24. März 2015

-

Mit der Allradversion Vito 4 x 4 schließt Mercedes-Benz nun die Markteinführung des neuen Vitos ab. Der Allrad-Transporter bietet mehr Traktion in Eis und Schnee sowie auf Baustellen und Feldwegen.

DE_2015_6_BF30_MB_BildDie Antriebstechnik des Allradfahrzeugs basiert auf dem Vito mit Hinterradantrieb mit Wandler-Automatikgetriebe und elektronisch geregelter Kraftverteilung. Technologisch ist sie eng verwandt mit den Allrad-Antrieben, die in Mercedes-Benz Pkw verbaut sind. Das Antriebsmoment wird im Verteilergetriebe durch ein Zentraldifferenzial im Verhältnis 45 : 55 an die Achsen geleitet. Die Verteilung der Antriebskraft übernimmt das Elektronische Traktionssystem 4ETS im Zusammenspiel mit den Fahrdynamikregelungen ESP und ASR. Verlieren ein oder mehrere Räder die Bodenhaftung, bremst 4ETS sie individuell ab und leitet die Antriebskraft innerhalb von Millisekunden auf die Räder mit guter Traktion. 4ETS erzielt so die Wirkung von drei Differenzialsperren. Der Vito 4 x 4 ist als 119 BlueTEC mit dem stärksten lieferbaren Motor ausgestattet. Der Vierzylinder leistet aus 2,15 l Hubraum 140 kW (190 PS) und erreicht ein maximales Drehmoment von 440 Nm. Die BlueTEC-Motorentechnologie erfüllt dank SCR-Technik mit AdBlue-Einspritzung ins Abgas bereits die künftige Abgasstufe Euro 6.           

www.mercedes-benz.com

Mehr zum Thema: