Der Pass gegen nasse Füße

Information zur Hochwassergefährdung

10. April 2015

-

Immobilieneigentümer erhalten jetzt präzise Informationen zu Überschwemmungsrisiken sowie individuelle Schutztipps: Die VdS Schadenverhütung stellt einen »Hochwasserpass« aus.

Hochwasserpass

Dre Hochwasserpass für Wohngebäude und Gebäude für Kleinbetriebe

Hochwasserkatastrophen nehmen seit Jahrzehnten in Zahl wie Heftigkeit zu. Allein das Hochwasser von 2013, die zweite »Jahrhundertflut« innerhalb von gerade einmal elf Jahren, verursachte in Deutschland einen Gesamtschaden von rund 10 Milliarden Euro. Als Reaktion auf die zunehmenden Gefährdungen und hohen Kosten entwickelte das nationale HochwasserKompetenzCentrum mit Unterstützung der deutschen Versicherer jetzt den »Hochwasserpass«.

Der Pass stuft das Überschwemmungsrisiko einer Immobilie durch Hochwasser, Starkregen und auch Kanalrückstau anhand einer prägnanten Farbskala ein. Zusätzlich wird über Maßnahmen zum Schutz aufgeklärt. Eigentümer erhalten so einen direkten Überblick über das Überschwemmungsrisiko einer Immobilie.

Bislang war die Gefährdungsbeurteilung für Häuser und Wohnungen eine zeitaufwändige Aufgabe. Beim Verkaufen und Versichern von Gebäuden sind diese Informationen jedoch von großer Bedeutung. Jetzt können Bürger mit Hilfe eines Internet-Fragebogens eine Selbstauskunft über ihre Immobilie beanspruchen und erhalten unmittelbar eine kostenlose Kurzbewertung. Auf Wunsch werden die Angaben vor Ort durch zertifizierte Fachkräfte überprüft. Dann kann der Hochwasserpass ordnungsgemäß ausgestellt werden.

Simon Goeden-Eicken, Abteilungsleiter für GeoExpertise: »Wir wollen die Bewertungsprozesse für unsere Kunden weiter vereinfachen, deshalb bieten wir kontinuierlich neue Dienstleistungen an. Dazu gehört nun auch das Ausstellen des Hochwasserpasses durch VdS-Fachleute. Mit GeoExpertise erhalten Makler, Versicherer und andere Interessierte die relevanten Informationen zum Thema Risikobewertung aus einer Hand – und das bequem vom Schreibtisch aus.«

Alle Infos und Ansprechpartner zum Ausstellen des Passes finden sich unter www.vds.de/hochwasserpass.

Mehr zum Thema: