Automatisierung

Neue Anwender-Plattform für Schaltpläne

10. Oktober 2012

-

Der Software-Anbieter Eplan stellt auf der Nürnberger SPS IPC Drives die neue Version 2.2 seiner Eplan Plattform vor. Schnelle Filter in den Projektdaten-Navigatoren, umfassender Artikeldatenaustausch und erweiterte Klemmenprojektierung werden als herausragende Eigenschaften der neuen Plattform genannt.

Anzeige
Quelle: Eplan

Quelle: Eplan

Ein besonderer Fokus der neuen Version liegt auf der Auswertung der Klemmendaten. Die grafische Darstellung der im Stromlaufplan hinterlegten Schaltzustände der Klemmen soll die Projektdokumentation insbesondere in der Energietechnik optimieren. Einmal im Schaltplan hinterlegt, werden diese Klemmendokumente automatisch generiert.

»Smart Connecting« erleichtert das intelligente Zusammenfügen von unterteilten Schaltplänen. Beim Verschieben der Schaltungsteile von einer Schaltplanseite auf eine andere werden zwischen den aufgetrennten Verbindungen automatisch Abbruchstellen gesetzt, sodass die Montage in den nachgelagerten Projektphasen einfach und unkompliziert geschehen kann.

Für die aussagekräftige und vollständige Projektdokumentation in allen Bereichen der Automatisierungstechnik vom Engineering über die Montage bis zu Inbetriebnahme und Service wurde das »Eplan FieldSys« entwickelt. Auf Basis eines 2D-Hallenlayouts wird auch die Feldverkabelung automatisch erfasst, sodass sich Verbindungen zwischen Steuerungs- und Feldkomponenten effizient planen und nachhaltig dokumentieren lassen.

www.eplan.de