Home Ausbildung Ausbildung Erstes eNet Smart Home Jugend-Camp 2018

Berufsstarter aus eNet Smart Home Fachbetrieben

Erstes eNet Smart Home Jugend-Camp 2018

Impressionen vom Jugend-Camp; Bildquellen: enet Smart Home
Impressionen vom Jugend-Camp; Bildquellen: enet Smart Home
Die Potenziale der Berufsstarter sollten gefördert und wertvolle Kenntnisse im Bereich der intelligenten Hausautomation vermittelt werden. Dafür stand auch ein Besuch bei der Insta GmbH in Lüdenscheid auf der Agenda. Die Veranstaltung richtete sich exklusiv an Auszubildende aus eNet Smart Home zertifizierten Fachbetrieben ab dem zweiten Ausbildungsjahr.

Wissensvermittlung in Theorie und Praxis

Der Nachwuchs lernte im Jugend-Camp, wie eNet Smart Home vom Kundenauftrag bis zur finalen Installation umzusetzen ist. Da alle Teilnehmer nach dem Projekt das eNet Smart Home Jugend-Camp-Zertifikat 2018 erhalten sollten – was eine klassische eNet Smart Home Schulung ersetzt – war der Lehrplan entsprechend umfangreich, denn der erfolgreiche Jugend-Camp-Abschluss berechtigt dazu, sich zum eNet Smart Home Service- Partner weiterqualifizieren zu lassen. So erstreckte sich der Workshop vom eNet Smart Home System-Know-how und der Push-Button-Inbetriebnahme über die Planung und Inbetriebnahme mit eNet Smart Home Connect bis hin zum Anlegen von Automatikfunktionen mit der intuitiven eNet Smart Home App, dem sicheren Fernzugriff sowie den Service- und Diagnosefunktionen zum Anlagentest.

Factory-Tour bei Insta

Teilnehmergruppe Jugend-Camp 2018
Teilnehmergruppe Jugend-Camp 2018
Bei der Insta Werksführung konnten die Azubis einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen und so die Produktionsabläufe hinter eNet Smart Home kennenlernen. Insta hat die Entwicklung der intelligenten Gebäudesystemtechnik als Initiator und Mitbegründer der European Installation Bus Association EIB, heute KNX Association, entscheidend mitgeprägt. Jedes zehnte KNX Produkt am Markt stammt aus diesem Haus. Das Unternehmen verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Nutzung vernetzter Sensorik und Aktorik in der Gebäudesystemtechnik. eNet Smart Home ist ein Produkt dieses Erfahrungsschatzes.

Bestnoten fürs Jugendcamp 2018

Das erste eNet Smart Home Jugend-Camp ist beim Nachwuchs ausgezeichnet angekommen. Auf einer Notenskala von 1 bis 6 erteilten die Profis der Zukunft der Veranstaltung im Mittel eine Gesamtnote von 1,5. Besonders gefiel den jungen Teilnehmern das praktische Arbeiten, die Schulung an den Trainingsstationen und dass man Produkte selbst anlernen und programmieren konnte. Die Frage, ob man die Veranstaltung weiterempfehlen wolle, wurde einstimmig mit Ja beantwortet.

Der neue Branchenstandard eNet Smart Home

Das bidirektionale Funksystem eNet Smart Home ermöglicht die intelligente Vernetzung und Steuerung der Haustechnik über eine einzige Plattform. Klarer Vorteil: Die jeweiligen Produkte und Lösungen lassen sich auch markenübergreifend einbinden. Schon jetzt deckt eNet Smart Home mit den sieben Partner-Marken Gira, Jung, Brumberg, Häfele, Siedle, Steinel und Tado ein großes Spektrum der Hausautomation ab. Angefangen bei Licht-, Heizungs- und Jalousiesteuerung bis zu den Themen Energieeffizienz und Sicherheit. Gleichzeitig steht für die sorgfältige und fachgerechte Installation ein dichtes Netzwerk speziell geschulter eNet Smart Home Service-Partner bereit. Aktuell engagieren sich rund 3.000 Fachhandwerker unter dem Dach von eNet Smart Home. Davon haben über 2.200 Betriebe bereits eine entsprechende Qualifizierung durchlaufen.

www.enet-smarthome.com
Über die Firmen
Gira Giersiepen GmbH & Co. KG
Radevormwald
S. Siedle & Söhne
Furtwangen
Albrecht Jung GmbH & Co. KG
Schalksmühle
Steinel Vertrieb GmbH
Herzebrock-Clarholz
Häfele GmbH & Co KG
Nagold
Brumberg Leuchten
Sundern
tado° GmbH
München
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!