Home Betriebsführung Betriebsführung Neun Elektrowerkzeughersteller – ein Akkusystem

Gemeinsame Plattform

Neun Elektrowerkzeughersteller – ein Akkusystem

Auf einen Blick Einheitliche Plattform Neun Werkzeughersteller nutzen nun eine gemeinsame Akkuplattform

Mehr Partner Im Laufe des Jahres dürften weitere Partner hinzukommen
Die herstellerübergreifende Akkutechnologie nennt sich »Cordless Alliance System« (CAS). Dahinter verbirgt sich die Akkutechnologie von Metabo. Nun ist Metabo zwar ein breit aufgestellter Werkzeughersteller, deckt aber bei weitem nicht jede Spezialanwendung ab.

Diese Rolle übernehmen nun die Kooperationspartner, die sich der Akku-Allianz angeschlossen haben (Bild 1).
Bild 1: Neun Elektrowerkzeug­hersteller haben 
sich auf eine gemeinsame Akkuplattform ­geeinigt
Bild 1: Neun Elektrowerkzeug­hersteller haben sich auf eine gemeinsame Akkuplattform ­geeinigt
Diese Kooperationspartner kommen aus unterschiedlichen Gewerken. Bekannt im Elektrohandwerk sind Eibenstock (Mauernutfräsen, Kernbohrmaschinen), Starmix (Sauger) und Steinel (Heißluftgebläse), wer auch im Bereich SHK unterwegs ist, kennt noch Rothenberger. Die übrigen Hersteller dürften im Elektrobereich nur eine unter­geordnete Rolle spielen (Collomix, Haaga, Eisenblätter, Mafell). Im Laufe des kommenden Jahres sollen weitere Kooperationspartner hinzukommen, sagte Horst Garbrecht, Geschäftsführer von Metabo, anlässlich der offiziellen Vorstellung der Akku-Allianz am 19.6.2018 (Bild 2).

Akkugeräte mit steigendem Marktanteil

❮ Bild 2: Stellten das Cordless Alliance System (CAS) offiziell vor (v.li.): 
Klaus Dietz, Bereichsleiter Technik bei Electrostar (Starmix); Ingo Steinel, Geschäftsführer Steinel; Matthias Krauss, Geschäftsführer Mafell; Dr. Christian Heine, Geschäftsführer Rothenberger; Horst W. Garbrecht, Geschäftsführer Metabo; Stefan Sander, Geschäftsführer Haaga; Hendrik Kreutel, Geschäftsführer Eibenstock; 
Alexander Essing, 
Geschäftsführer Collomix und Gerd Eisenblätter, Geschäftsführer Eisenblätter
❮ Bild 2: Stellten das Cordless Alliance System (CAS) offiziell vor (v.li.): Klaus Dietz, Bereichsleiter Technik bei Electrostar (Starmix); Ingo Steinel, Geschäftsführer Steinel; Matthias Krauss, Geschäftsführer Mafell; Dr. Christian Heine, Geschäftsführer Rothenberger; Horst W. Garbrecht, Geschäftsführer Metabo; Stefan Sander, Geschäftsführer Haaga; Hendrik Kreutel, Geschäftsführer Eibenstock; Alexander Essing, Geschäftsführer Collomix und Gerd Eisenblätter, Geschäftsführer Eisenblätter
Etwa jedes zweite im Profibereich verkaufte Elektrowerkzeug ist heute ein Akkugerät – Tendenz steigend. Ein Trend, den die Hersteller gerne sehen. Einerseits liegt das Preisniveau eines Akkugeräts ein Stück höher, andererseits wird der Anwender, der ein oder zwei Akkugeräte eines bestimmten Herstellers kauft, die weiteren Geräte mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls dort beziehen, da die Akkusysteme der Hersteller in der Regel nicht kompatibel untereinander sind.

Die Kooperationspartner nutzen für ihre Geräte die Akkutechnologie von Metabo. Die aktuelle Generation nennt sich »LiHD«. Zur Wahl stehen drei Akkupack-Größen mit 8,0 Ah, 5,5 Ah und 4,0 Ah. Für sehr leistungsintensive Maschinen kann man zwei 18-V-Packs zum 36-V-Betrieb zusammenschalten. Dann liefern sie bis zu 3200 W. Alle Akkus, Ladegeräte und Maschinen sind kompatibel mit Vorgängergeräten bis zum Jahr 2009.

Zum Start der Allianz sind insgesamt rund 110 Geräte verfügbar. Weitere Allianz-Partner sollen innerhalb eines Jahres hinzukommen.
Artikel als PDF herunterladen

Sollte es Probleme mit dem Download geben oder sollten Links nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an kontakt@elektro.net

Über den Autor
Autorenbild
Dipl.-Ing. Andreas Stöcklhuber

Redaktion »de«

Über die Firmen
Metabowerke GmbH & Co.
Nürtingen
Steinel Vertrieb GmbH
Herzebrock-Clarholz
ELECTROSTAR GmbH
Reichenbach
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!