Neuwahl des Präsidiums

Joachim Schneider wird neuer VDE-Präsident

7. November 2012

-

Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) hat einen neuen Vorstand. Auf dem VDE-Kongress in Stuttgart wurde Dr.-Ing. Joachim Schneider zum neuen Präsidenten gewählt. Schneider ist Vorstandsmitglied von RWE Deutschland.

Joachim Schneider

Der neue VDE-Präsident Dr.-Ing. Joachim Schneider

Er löst zum 1. Januar 2013 den bisherigen Präsidenten Alf Henryk Wulf ab. Der Vorstandsvorsitzende von ALSTOM Deutschland Wulf wurde gemeinsam mit Dr. Bruno Jacobfeuerborn, Geschäftsführer Technik bei der Telekom Deutschland,  zum stellvertretenden VDE-Präsidenten gewählt.

Neu ins Präsidium gewählt wurden Gerhard Oswald von der SAP AG und Rainer Joswig von der TransnetBW GmbH. Im VDE-Präsidium sind traditionell Wissenschaft und Industrie gleichermaßen vertreten. Abgedeckt wird die gesamte Bandbreite der Elektro- und Informationstechnik: von der IT und der Mikroelektronik über die Energietechnik bis hin zu Automation und Life Science.

Mit 36000 Mitgliedern und 1100 Mitarbeitern ist der VDE einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas. Er vereint Wissenschaft, Normung und Produktprüfung unter einem Dach. Zu den Tätigkeitsfeldern des VDE gehören der Technikwissenstransfer und die Forschungsförderung in den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Wichtige Schwerpunkte sind die Elektrosicherheit, die Erarbeitung von nationale und internationalen technischen Normen sowie die Prüfung und Zertifizierung von Geräten und Systemen.

 

www.vde.com

 

Mehr zum Thema: ,