Beleuchtung in einer Metzgerei in Antwerpen

Neues Qualitätsbewusstsein für Fleischgenuss

26. September 2018

-

Die Metzgerei in Atelier Millevaches in Antwerpen hat sich dem qualitätsbewussten Fleischkonsum verschrieben. Der Qualitätsanspruch gilt der Wertschöpfungskette gleichermaßen wie der Shoparchitektur. Dies schließt auch die Warenbeleuchtung ein, wo man auf LED-Strahler von Bäro mit warenspezifischen Spektren setzt.

Die Ladenfront mit stählernem Rolltor und Rinderhälften
im Schaufenster signalisiert, dass bei Millevaches der gesamte
Produktionsprozess und damit die Qualität in einer Hand liegt; Bildquellen: Bäro

Die Ladenfront mit stählernem Rolltor und Rinderhälften im Schaufenster signalisiert, dass bei Millevaches der gesamte Produktionsprozess und damit die Qualität in einer Hand liegt; Bildquellen: Bäro

»Lieber weniger, dafür besseres Fleisch genießen.« Getreu diesem Motto setzt das Atelier Millevaches auf Qualität. Hinter dem ultramodernen Ladengeschäft im aufstrebenden Stadtviertel Eilandje stehen erfahrene Szenegastronomen. Sie betreiben nicht nur mehrere Restaurants in Antwerpen, sondern sogar eine eigene Viehzucht.

Transparenz von der Farm bis zur Vitrine

Bei der Beleuchtung entschieden sich die Planer für Bäro
LED-Strahler mit der Speziallichtfarbe SpecialMeat, welche die
Qualität des Angebots besonders gut zur Geltung bringt

Bei der Beleuchtung entschieden sich die Planer für Bäro LED-Strahler mit der Speziallichtfarbe SpecialMeat, welche die Qualität des Angebots besonders gut zur Geltung bringt

Diese Farm liegt in Zentralfrankreich auf dem »Plateau de Millevaches«, was den Namen des Geschäfts erklärt. Auf der Farm wachsen die Rinder und Schweine naturnah auf und dort werden sie auch geschlachtet, um den Stress durch Lebendtransporte zu vermeiden. Transparenz steht nicht nur im vertikalisierten Geschäftsmodell, sondern auch bei der Shoparchitektur an erster Stelle.

Das Produkt und sein Herstellungsprozess stehen im Mittelpunkt, es wird in Ganzglas-Vitrinen und Reifungsschränken seinem Wert entsprechend präsentiert. Bei der Warenbeleuchtung entschied man sich für LED-Strahler von Bäro mit auf die Produktgattung Fleisch und Wurstwaren abgestimmten Speziallichtfarben.

Speziallichtfarben für gute Präsentation

 Die Warenbeleuchtung hebt sich von der restlichen Beleuchtung im Ladengeschäft ab. Sie gibt die typischen Rosa- und Rottöne der Produkte besonders schonend, appetitlich und natürlich frisch wieder. Für die Präsentation der edlen Fleischstücke und hochwertigen Wurstwaren sorgen Leuchten vom Typ Bäro Ontero EC in der Lichtfarbe SpecialMeat, deren spektrale Zusammensetzung auf die Eigenfarben der Produkte abgestimmt ist. Durch die Verwendung schwarzer Stromschienen und Strahler ordnet sich die Beleuchtungstechnik der industriell-professionellen Anmutung des Interieurs mit seinen dunkel gestrichenen Betonunterzügen unter.

Industrieller Look, moderne Lichttechnik

Das Atelier Millevaches in Antwerpen positioniert sich als
Metzgerei mit einem radikalen Bekenntnis zur Qualität

Das Atelier Millevaches in Antwerpen positioniert sich als Metzgerei mit einem radikalen Bekenntnis zur Qualität

Schon von außen signalisiert die Ladenfront mit dem stählernen Rolltor und Rinderhälften im Schaufenster den Kunden, dass im Atelier Millevaches der gesamte Produktionsprozess und damit die Qualität in einer Hand liegt. Die Wände sind hell gekachelt und auch der Boden besteht aus hellgrauen Betonwerksteinplatten. Milchglasscheiben als Abtrennung lassen hinter den Theken die Produktionsräume erahnen. Die mächtigen Unterzüge der Betondecke sind unverkleidet und wurden lediglich dunkel gestrichen, rustikales Holz füllt die Deckenfächer und taucht auch als Verkleidung der Sockel von Vitrinen und Theken wieder auf. Die in die Stromschiene integrierte Uplight-Komponente reduziert die Massivität der Unterzüge, betont die Deckenfelder und sorgt mit der warmweißen Lichtfarbe als Allgemeinbeleuchtung zusätzlich für eine angenehme Atmosphäre im Verkaufsraum.

www.baero.com

 

 

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.