Praxisfrage

Arbeiten an der Batterie eines Flurförderfahrzeugs

Frage gestellt am 9. Oktober 2017

, ,

Hallo, bei uns im Betrieb sollen Arbeiten (z.B. Zellentausch) an der Batterie eines Flurförderfahrzeugs durchgeführt werden. (Nennspannung der Batterie 80V)
Welche zusätzlichen speziellen Ausbildungen benötigt die Elektrofachkraft, die diese Arbeiten durchführen soll? Arbeit unter Spannung?
Gilt die DGUV 200-005 auch für Flurförderfahrzeuge? (AuS ab 60V DC)
Oder gilt hier die DIN VDE 0100-410? (AuS ab 120V DC)
Vielen Dank!
J. M., Bayern

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (2)

  1. Eine sehr interessante Frage. Aus dem Bauch raus hätte ich es in die Kategorie Schutzkleinspannung geordnet. Bin sehr gespannt auf die Antwort der Redaktion.
    Grüße aus Oberfranken


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.