Home Praxisprobleme Netzsysteme und EMV Ausführung eines Überspannungsschutzes im Schaltschrank

de+ Inhalt
Praxisfrage

Ausführung eines Überspannungsschutzes im Schaltschrank

Ein in unserem Auftrag gefertigter Schaltschrank (NSHV) hat meiner Meinung nach mehrere Mängel. Auf beigefügten Bildern ist zu erkennen, dass der eingebaute Kombiableiter sehr weit oben sitzt und mit Aderleitungen an einem der 3 NH2 Sicherungslastschaltleisten (Anschluss von unten) angeschlossen wurde. Dann wurden diese Aderleitungen mit der Potentialausgleichsleitung, welche vom Ableiter kommt, mit Hilfe von Kabelbindern bis fast an den Anschluss der PE-Schiene gebündelt. Die Zuleitung geht also von unten zuerst über den Hauptschalter hoch, dann sind die Phasenschienen wieder von oben nach unten angeschlossen. Von dort (NH Leiste) geht es wieder hoch bis an den Ableiter und dann wieder (PE Ader) runter bis an die PE-Schiene. Die Messleitungen der Wandler liegen ebenfalls parallel zu den Aderleitungen zum Kombiableiter und PE-Ader (Bild). Eine weitere Frage ist, worin der Sinn besteht, den Überspannungsschutz erst nach dem Hauptschalter mit nachfolgender Wandlermessung, den Stromschienen und schließlich der NH-Lastschaltleiste einzufügen. (Nur zur Info: Der Ableiter darf mit 315A abgesichert werden.) Als letzter Punkt ist auf einem Bild ein Motorschutzschalter zu sehen, welcher als Vorsicherung der Messeinrichtung dient. Diese Aderleitungen sind kurzschlussfest ausgeführt – meiner Meinung nach sollte in einem solchen Bereich mit Aderendhülsen gearbeitet werden, damit an einem so »unauffälligen« Platz und einer Absicherung mit 355A kein Unfall durch blanke Stellen an der Isolierung geschehen kann. G. B., Rheinland-Pfalz

Expertenantwort vom 07.06.2018
PP_Ziegler_Frank_neu
Frank Ziegler

Elektrotechniker-Meister; Dozent für Elektrotechnik am Elektro Technologie Zentrum, Stuttgart (etz), ö.b.u.v. Sachverständiger der HWK Stuttgart für das Elektrotechniker-Handwerk Fachbereich Elektroinstallation, VDS Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen nach VDS 3602 / VDS, Thermografiesachverständiger

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!