Praxisfrage

Brandschutzkanäle in Flucht- und Rettungswegen

Frage gestellt am 29. Oktober 2018

, , , ,

Guten Tag. Müssen Brandschutzkanäle mit der Feuerwiderstandsklassifikation „I“ in allen Flucht und Rettungswegen z.B. einem Flur oder wie im Beispiel genannt ausschließlich in „notwendigen“ Fluren so wie es die LAR beschreibt installiert werden? Es gibt Flure die keine baurechtlichen notwendigen Flure sind. In z.B Datenblätter von Brandschutzkanälen steht geschrieben das diese Kanäle für Flucht und Rettungswegen sowie notwendigen Fluren und Treppenhäuser vorgeschrieben sind. Daher ist für mich nun unklar ob nun die Kanäle nur in notwendigen Fluren und Treppenhäuser zum Einsatz kommen sollen oder allgemein Betrachtet in allen Flucht und Rettungswegen.
A. O., Niedersachsen

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Anzeige

Kommentare aus der Community (1)

  1. Ein Treppenraum ist immer „notwendig“, Fremde Leitungen sind immer i90/F90 abzukoffern. Bei den Fluren sieht das anders aus. Und zwar ist die Definition und Festlegung für einen „notwendigen Flur“ aus der Baugenehmigung oder dem Brandschutzkonzept (evtl Architekt befragen, Pläne einsehen) zu entnehmen. Wenn es sich also um einen „notwendigen Flur“ handelt, dürfen nur die zum Betrieb des Flurs erforderlichen Leitungen verlegt werden. Diese Leitungen sind nicht brennbar zu befestigen. (Kunststoff-Rohre also nicht zulässig). Alle anderen Leitungen (z. Bsp. Flurquerungen) sind I 30/F30 abzukoffern. Unterverteilungen in „notwendigen Fluren“ sind zulässig, wenn das Gehäuse aus Metall und die Türen dichtschließend sind. Handelt es sich um einen „normalen, nicht spezifizierten Flur“ können Leitungen ohne weitere Beachtung eingebaut werden.


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.