Home Praxisprobleme AFDD – Auslegung "Räumlichkeiten mit Schlafgelegenheit"

de+ Inhalt
Praxisfrage

AFDD – Auslegung "Räumlichkeiten mit Schlafgelegenheit"

Bezüglich des Themas DIN VDE 0100-420:2019-10 421.7 habe ich folgende Anwendungsfrage. Nach Norm ist für verschiedene Fälle eine „Risiko- und Sicherheitsbewertung“ zu erstellen. Hier stellt sich für mich die Frage wie die Fälle „Räumlichkeiten mit Schlafgelegenheit“ auszulegen sind. Muss hier einen „Risiko- und Sicherheitsbewertung“ nur für die eigentlichen Räume mit Schlafgelegenheit (Schlafzimmer, Schlafraum Kindergarten, Pflegezimmer..) erstellt werden oder müssen hier alle Räume der Räumlichkeit (Wohnung, Kindergarten, Seniorenheim,..) betrachtet werden (Wohnzimmer, Gruppenraum, Gemeinschaftsraum,..)? In den Beispielen der „Risiko- und Sicherheitsbewertung“ vom ZVEH werden nur die eigentlichen Räume mit Schlafgelegenheit betrachtet. Dies wäre eine deutliche Verringerung des Betrachtungsumfanges zur alten Norm, bei der auch die Aufenthaltsbereich mit zu betrachten waren. Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Mit freundlichen Grüßen Thomas Lutzenberger

PP20157

Noch keine Expertenantwort

Liebe Leser der Fachzeitschrift »de«. Zu dieser Frage wird in Kürze eine Expertenantwort veröffentlicht. Sie können hier aber schon sofort die Gelegenheit nutzen, diese Frage online in der Community miteinander zu diskutieren. Ihre Redaktion »de«


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!