Home Praxisprobleme Durchbohrschutz in dünnen Zwischenwänden mit Kleinverteilern

de+ Inhalt
Praxisfrage

Durchbohrschutz in dünnen Zwischenwänden mit Kleinverteilern

Wir sind seit Jahren als Fachingenieure für ein Institut für Bautechnik tätig. In diesem Zusammenhang stellt sich uns immer wieder die Frage, ob die in den Zwischenwänden einer Wohnung montierten Unterverteitungen mit einer Metallplatte als Durchbohrschutz gesichert werden müssen, was der Sachverständige für Schäden an Gebäuden dieses Bauinstituts fordert. Hier ein Auszug aus seinem Schreiben: »...Weiter gibt es eine technische Vorgabe, nach der Schaltschränke in Wandnischen ebenfalls mit Massivbaustoff hinten und an den Seiten umhüllt sein müssen und letztlich sind in der DIN 18015-3 Elektroinstallationszonen festgelegt. Von den Rückseiten der Wände her betrachtet befinden sich die Installationen im vorliegenden Fall aber immer außerhalb der vorgeschriebenen Elektroinstallationszonen. Klar definiert wird zu dieser Problematik in dieser DIN unter Pkt. 5. Ausnahmen: ‘Von den festgelegten Installationszonen darf nur in Fertigbauteilen abgewichen werden. Dies gilt nur unter der Voraussetzung, dass eine Überdeckung der Leitungen von mind. 6cm sichergestellt ist oder die Leitungen in ausreichend großen Hohlräumen so verlegt sind, dass sie ggf. ausweichen können.’ Um Elektrounfälle beim Anbohren von Unterputz-Installationen in schlanken Wänden zu vermeiden, müssen die Rückseiten, sowie ggf. auch die Kabeleinmündungen und Kabelführungen solcher Kästen wirkungsvoll geschützt werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Strom führende Kabel außerhalb abgesicherter Bereiche unbeabsichtigt erreicht werden.« Ich bin nicht der Meinung, dass ein Durchbohrschutz hinter den Unterverteilungen montiert werden muss. Die vom Sachverständigen zitierte DIN 18015-3 gilt meiner Meinung nach nicht für Montage von Unterverteilungen. Die Leitungen zu den Unterverteilungen werden, gemäß 4.2 der DIN 18015 -3, aus der nächstgelegenen waagerechten Installationszone zur Unterverteilung verlegt. Können Sie mir Sie mir Ihre Auffassung des oben beschriebenen Sachverhaltes schildern? P. J., Berlin

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!