Home Praxisprobleme Planung und Verantwortlichkeit Fehlerhafte Unterverteilung

de+ Inhalt
Praxisfrage

Fehlerhafte Unterverteilung

Ich bin zu einer bestehenden Anlage gerufen worden, da dort Probleme mit der Nutzung von Lichtschaltkreisen aufgetreten sind. Um mir einen Überblick über die Installation zu verschaffen, öffnete ich die Unterverteilung. Dabei stellte ich fest, dass ein NYM-J 5 x 10 mm2 als Zuleitung in der Verteilung ankommt. Diese wird aber gleich zu Beginn auf den Eingang der ersten RCDs geführt mit den Farben Schwarz, Braun, Grau und Grün-Gelb. Blau bleibt offen und frei. Vom Eingang der ersten RCD geht es dann weiter zur zweiten und dritten – und dann auf die PE-Klemme des Verteilers. Von den RCDs aus werden jeweils eigene N-Klemmen in Blau versorgt, der Querschnitt, wird beibehalten. Der Versorgungsabgang des NYM-J 5 x 10 mm2 der Zähleranlage ist im Keller als TN-S-System ausgeführt, während dieselbe Leitung im Verteiler – wie oben – nur mit vier Leitern abgegriffen wird. Wie verhalte ich mich, als verantwortliche Fachkraft (Meister) nun vor Ort richtig? Hier stellt sich ja sowohl die normative als auch betriebswirtschaftliche Frage. Die Kundschaft ist Mieter und will die in meinen Augen dringende Korrektur finanziell auf keinen Fall tragen. Der Eigentümer wiederum verweist direkt auf seinen Anwalt. Er kündigte für den Fall einer diesbezüglichen Rechnung sofort einen Prozess an, unter dem Stichwort »aufgezwungene Leistung«. Sowohl der Bauträger als auch die ausführende Firma sind bereits komplett abgewickelt. Es handelte sich dabei um eine GmbH nach dem altbewährten Muster »FirmaXYZ001 GmbH«, die selbstverständlich für nichts haftbar ist. M. G., Bayern

Expertenantwort vom 11.11.2019
Markus Klar
Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Markus Klar, LL.M.

EABCon-Ingenieurbüro Klar - Consulting Elektrotechnik-Arbeitsschutz-Betriebsorganisation. Der Berufsausbildung bei der Deutschen Post folgten eine Fortbildung zum Service-Techniker sowie eine Ausbildung zum staatlich geprüften Elektrotechniker. Anschließend studierte er Wirtschaftsingenieurwesen sowie Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Arbeitsrecht als Master of Laws. Er ist sowohl Sicherheitsingenieur (Fachkraft für Arbeitssicherheit) als auch Arbeitssystem-Organisator sowie Organisations-Referent nach REFA und Mitglied im VDE e.V. Langjährig ist er ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Gera, seit 2011 am Landesarbeitsgericht Thüringen. Markus Klar ist als Autor und freiberuflicher Ingenieur mit dem Schwerpunkt rechtssichere Betriebsorganisation, Arbeitsschutz und Elektrosicherheit beratend tätig.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!