Praxisfrage

Fehlerhafte Unterverteilung

Frage gestellt am 28. Juni 2019

, ,

Ich bin zu einer bestehenden Anlage gerufen worden, da dort Probleme mit der Nutzung von Lichtschaltkreisen aufgetreten sind. Um mir einen Überblick über die Installation zu verschaffen, öffnete ich die Unterverteilung. Dabei stellte ich fest, dass ein NYM-J 5 x 10 mm2 als Zuleitung in der Verteilung ankommt. Diese wird aber gleich zu Beginn auf den Eingang der ersten RCDs geführt mit den Farben Schwarz, Braun, Grau und Grün-Gelb. Blau bleibt offen und frei. Vom Eingang der ersten RCD geht es dann weiter zur zweiten und dritten – und dann auf die PE-Klemme des Verteilers. Von den RCDs aus werden jeweils eigene N-Klemmen in Blau versorgt, der Querschnitt, wird beibehalten. Der Versorgungsabgang des NYM-J 5 x 10 mm2 der Zähleranlage ist im Keller als TN-S-System ausgeführt, während dieselbe Leitung im Verteiler – wie oben – nur mit vier Leitern abgegriffen wird.

Wie verhalte ich mich, als verantwortliche Fachkraft (Meister) nun vor Ort richtig? Hier stellt sich ja sowohl die normative als auch betriebswirtschaftliche Frage. Die Kundschaft ist Mieter und will die in meinen Augen dringende Korrektur finanziell auf keinen Fall tragen. Der Eigentümer wiederum verweist direkt auf seinen Anwalt. Er kündigte für den Fall einer diesbezüglichen Rechnung sofort einen Prozess an, unter dem Stichwort »aufgezwungene Leistung«. Sowohl der Bauträger als auch die ausführende Firma sind bereits komplett abgewickelt. Es handelte sich dabei um eine GmbH nach dem altbewährten Muster
»FirmaXYZ001 GmbH«, die selbstverständlich für nichts haftbar ist.

M. G., Bayern

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.