Praxisfrage

Flughafen – Leerrohre in Erdreich für sicherheitsrelevante Kabel

Frage gestellt am 24. April 2019

,

Auf einem deutschen Flughafen werden Leerrohrsysteme (DN 110) für die Verlegung von Mittelspannungs- und Niederspannungskabeln vorgehalten. In diesen Leerrohr­systemen sollen jetzt auch Sicherheitsversorgungskabel zwischen einer Transformatorenstation mit Netzersatz-Aggregat und einem zu versorgenden Gebäude verlegt werden. Bei Richtungsänderungen sind in den Leerrohrsystemen jeweils Wendeschächte eingebaut.

Der Sachverständige dieses Projekts fordert jetzt, die Schächte, welche SV-Kabel enthalten, mit Sand zu füllen. Andere Sachverständige haben dies bislang nicht gefordert. Gibt es hier eine Norm bzw. Bestimmung, die dies verlangt? Vorgesehen sind Kabel vom Typ NYCWY. Auch hier sieht der Sachverständige Probleme mit der Feuchtigkeit.

P. N., Hessen

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.