Praxisfrage

Funktionsdauer der Sicherheitsbeleuchtung in Krankenhäusern

Frage gestellt am 12. September 2018

, ,

Es geht mir in meiner Fragestellung um die Auswahl von LED-Leuchten als Sicherheitsbeleuchtungsanlagen – dabei speziell um den Einsatz in Krankenhausfluren. In diesen Fluren ist ein Teil der Beleuchtung über Normal-Netz und ein weiterer Teil über das SV-Netz (Sicherheitsstromversorgung) gespeist. Das SV-Netz wird im Falle eines Netzaus­falles über den Generator versorgt. Eine Zentral- oder Einzelbatterie ist nicht vorhanden. Laut eines Planungsbüros, das sich auf die DIN EN 60598-2-22 (Besondere Anforderungen – Leuchten für Notbeleuchtung) bezieht, müssten die Leuchten bei 70 °C für 1 h lang funktionieren. Bei den Herstellern findet man einen solchen Bezug nicht.

Wie bewerten Sie die Problematik bzw. trifft das überhaupt auf diese Anlagen zu? Was müssen wir als ausführende Installateure wissen und beachten?

W. v.W., Nordrhein-Westfalen

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.