Praxisfrage

Genormte Zeichnungssymbole für Notlicht-Ausführungspläne

Frage gestellt am 20. August 2019

, ,

Im Zuge der Ausführungsplanung für Elek-troinstallationen von Notlicht- bzw. Sicherheits-Beleuchtungsanlagen fehlen uns normative Hinweise auf entsprechende Zeichnungssymbole. Weder in den einschlägigen Regelwerken nach EN, DIN oder VDE noch in der Literatur über elektrotechnische Gebäudeinstallationen haben wir betreffende Zeichnungssymbole gefunden. Es gibt ganz unterschiedliche Darstellungen derartiger Symbole bei Sicherheitsvereinigungen und Anbietern von Symboldateien was uns wiederum verunsichert.

Nach wie vor verwenden wir zwei »elektrische« Symbolzeichen: Für Dauerlicht-­Anschlüsse in der Form von zwei Dreiecken, die an den Spitzen verbunden sind. Anschlüsse von Bereitschaftslicht setzen wird als Symbol ein um 90 ° gedrehtes Kreuz mit einem ausgefüllten Kreis im Schnittpunkt. Es stellt sich nunmehr die Frage: Gibt es normativ einheitliche Zeichnungssymbole für den genannten Zweck? Nicht gemeint sind hier die Sicherheits- und Rettungszeichen nach der ASR A1.3 (2017).

L. v.T., Nordrhein-Westfalen

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen

Das Hinzufügen von Kommentaren wurde für diese Frage deaktiviert