Home Praxisprobleme Messen, Prüfen und Schutzmaßnahmen Grenzen für Arbeiten unter Spannung (AuS) – Nachfrage

de+ Inhalt
Praxisfrage

Grenzen für Arbeiten unter Spannung (AuS) – Nachfrage

Nachfrage zur Praxisfrage »Grenzen für Arbeiten unter Spannung« Vielen Dank dass Sie die Anfrage in der Zeitschrift beantworten. Allerdings bin ich mit der Beantwortung dieser Frage nicht glücklich. Leider hat die BG bisher meine Anfrage über einen Mitarbeiter nicht beantwortet. Ich halte die Abgrenzung für nicht eindeutig genug. Als Dienstleister für Netzanalyse stehen wir immer vor der Fragestellung, ist der Anschluss von Netzanalysatoren (Direktabgriff Spannung 230V-400V und das Umlegen von Stromzangen oder Rogowsky-Spulen), die für 1-2 Wochen ggfs. auch länger im Schaltschrank, Hausanschlusskasten, Kabelverteilerschränke oder im Einspeisefeld vor oder nach den Leistungsschalter installiert bleiben, Arbeiten unter Spannung. Sie führen in Ihren Artikel aus: » Auch das

  • Heranführen von Spannungsprüfern und Phasenvergleichern
  • Arbeiten in Prüfanlagen
  • Prüfarbeiten bei der Fehlereingrenzung in Hilfsstromkreisen
  • Funktionsprüfungen an Geräten und Schaltungen, Inbetriebnahme und Erprobung
fällt nicht unter die besonderen Anforderungen für AuS.« Was heißt in diesen Sinne »Heranführen«? Bei einer Google-Abfrage wird das Wort »Heranführen« in keinerlei Weise mit Kontaktieren von Elektroleitungen oder elektrisches Messen usw. in Verbindung gebracht. Nach meiner Meinung kann max. das Wort »Heranführen« max. das bringen eines Spannungsprüfer / Messgerät an den Messort gemeint sein aber nicht die Kontaktierung oder das Messen der Spannung bzw. des Stromes usw. Die anderen Punkte treffen für uns ebenfalls nicht zu. Anderseits werden das Elektrohandwerk oder die Netzbetreiber ziemlich aufschreien, wenn man diese Arbeiten jetzt als »AuS« bezeichnet. Ich vermute mal hier, dass sich deshalb die BG ETEM mit der Antwort schwer tut. Ebenfalls müsste man prüfen, inwieweit Prüfungen nach VDE 0100/VDE 0105 ff., die nicht zwingend über den mitgelieferten Schukostecker, wie z.B. Schleifenimpedanz unter Spannung, erfolgen ebenfalls als »AuS« zu definieren sind. Sicherlich kann man hier über die Gefährdungsbeurteilung die Fragestellung regeln, aber eine einheitliche und klare Lösung wäre für alle Beteiligten wünschenswert. M. M., Niedersachsen

Expertenantwort vom 07.11.2017
froese
Heinz-Dieter Fröse

Ausgebildeter Elektroinstallateur und Elektromeister. Viele Jahre bundesweit als freiberuflichere Dozent in der Meisterausbildung tätig. Langjährige Mitarbeit in einem Planungsbüro für Elektrotechnik. Heute ist Heinz-Dieter Fröse für die HWK Münster als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Elektrotechniker-Handwerk tätig.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!