Home Praxisprobleme Messen, Prüfen und Schutzmaßnahmen Anschluss einer gewerblichen Spülmaschine

de+ Inhalt
Praxisfrage

Anschluss einer gewerblichen Spülmaschine

Wir sind Hersteller von gewerblichen Spülmaschinen und wurden bei einem Kunden mit folgender bauseitigen elektrischen Installation konfrontiert. Doch zuerst die Leistungsdaten unserer Maschine: 60,2 kW / 94,8 A Hierzu wird von uns ein Querschnitt mit 35 mm² empfohlen, falls eine Anfrage hierzu gestellt wird (nach Tabelle 10aus der DIN EN 60204-1 2014-10 Beispiele für max. Kabel-/Leitungslängen) Unser Techniker hat vor Ort folgendes vorgetroffen: 3 Zuleitungen 5 x 6 mm² in Parallelschaltung von der UV zur Spülmaschine. An beiden Enden dieser 3 Zuleitungen wurde je ein Klemmkasten montiert, wo diese 3 Zuleitungen auf 25 mm² Leitungen geführt werden. Also: Aus der UV kommt eine 5 x 25 mm² heraus, geht auf einen Klemmkasten, dann auf 3 parallele Zuleitungen mit 5 x 6mm² auf einen weiteren Klemmkasten vor der Spülmaschine, von dort mit einer 5 x 25 mm² Leitung in die Spülmaschine (siehe Bilder 1 bis 3) Meine Bedenken zu dieser Installation:

  • 3 Einspeisungen von der UV zur Spülmaschine mit je 6 mm² …. kommen somit auf 18 mm² je Außenleiter, viel zu gering, Überlastung der Außenleiter, Brandgefahr.
  • Der Strom wird sich nicht symmetrisch auf die drei Zuleitungen verteilen – Leitungslänge unterschiedlich, Übergangswiederstand… somit eine Überlastung der anderen zwei Zuleitungen – Brandgefahr.
  • Bricht einer der Außenleiter in einer der Zuleitungen, gleiche Situation wie oben, Überlastung, Brandgefahr. Und ist dann noch ein ausreichender Kurzschlussstrom vorhanden für den Fehlerfall, vermutlich nicht?
Hierzu die Antwort vom Elektroinstallateur: »Wir sind stets bemüht, unseren Kunden einen guten & schnellen Service zu bieten. Daher die Entscheidung die bestehenden 3 NYM - J 5 x 6 qmm Leitungen zu nutzen, basierend auf folgenden Überlegungen.
  • parallel geführte Zuleitungen gemäß VDE 0100 - 520.
  • Strombelastbarkeit nach VDE 0289 - 4, Verlegeart C, 6 mm² CU Iz 43 A x 3 = 129 A.
  • Vorgeschalteter Leitungsschutzschalter eingestellt auf 95 A.
  • Erfüllung der Nennstrombedingung Ib 94,8 A < In 95 A < Iz 129 A.
  • Berechnung des Spannungsfalls 2.68 V = 0.67 % < 5 % .
Ich möchte sie bitten ihre Entscheidung nochmal zu überdenken. Ich bin der Meinung, dass wir hier eine Basis haben, um uns zu einigen und die Spülmaschine so schnell wie möglich in Betrieb zu nehmen.
« Gerne hätte ich hierzu Ihre Einschätzung, da ich/wir solch eine Art von Installation noch nie gesehen habe. Prüfprotokoll der Firma wurde nach Aufforderung nachgereicht, siehe Anhang. M.R., Baden-Württemberg

Expertenantwort vom 04.11.2016
Schmolke_Herbert
Dipl.-Ing. Herbert Schmolke

Studium der Energietechnik. Jahrelange Tätigkeit in einem größeren Planungsbüro für Großindustrieplanung und Sonderbau. Er war auch einige Jahre als Berufsschullehrer bei einem privaten Bildungsträger tätig. Seit über 15 Jahren im Einsatz bei VdS Schadenverhütung, Köln. Dort zuständig für die Anerkennung von Experten auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Mitarbeit in zahlreichen Normungsgremien und DKE-Arbeitskreisen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!