Home Praxisprobleme Messen, Prüfen und Schutzmaßnahmen Diagnose Kurzschluss bei DGUV3-Prüfung

de+ Inhalt
Praxisfrage

Diagnose Kurzschluss bei DGUV3-Prüfung

Ich führe seit mehreren Jahren regelmäßig Elektroprüfungen nach DGUV 3 durch. Ich prüfe mit dem Messgerät Gossen Metrawatt »Secutest S4«. Vor ein paar Wochen prüfte ich Halogen-Baustrahler mit 1000 … 1500 W Leistung. Es waren ca. 20 Strahler der gleichen Firma und zwei Serien davon mit unterschiedlicher Leistung. Von den Strahlern fielen fünf davon durch die Kurzschluss­prüfung vom Messgerät. Demnach setzte ich die Prüflinge auf »defekt«. Diese Strahler waren bis dato problemlos in Betrieb. Auch mit dem Messgerät konnte ich die Strahler aktiv betreiben und die Leistung ablesen. Sonst gab es von den Werten auch keine Auffälligkeiten. Das Messgerät gab aber eine Warnung ab, dass die Kurzschlussprüfung nicht bestanden war. Im üblichen Prüfablauf ist die Kurzschlussprüfung nicht nur eine Warnung, der Prüfablauf wird abgebrochen, nachdem Sie nicht bestanden ist. 

Meines Wissens ist ein Kurzschluss immer ein Fehler. Nun weiß ich weder wie ich die Prüflinge bewerten soll noch habe ich eine genaue Erklärung, warum der Kurzschluss auftritt, ob es z. B. ausschließlich am Leuchtmittel liegt und ob dieses Verhalten normal oder ungefährlich ist. Was ich suche, ist eine Begründung des Kurzschlusses mit einer Erklärung des physikalischen Ablaufs und einer Gefahrenbeurteilung, d. h. ob die Strahler weiter betrieben werden dürfen. Ich hatte kürzlich sogar einen Wasserboiler wegen Kurzschluss auf defekt gesetzt, ohne die Möglichkeit den Kurzschluss einzugrenzen oder lokalisieren zu können. Ich möchte keinen Zweifel mehr hegen an der Richtigkeit meiner Bewertung des Prüflings. Der Kunde möchte natürlich auch gerne wissen, warum seine funktionierenden Strahler jetzt nicht mehr verwendet werden dürfen. Können Sie mir da weiterhelfen?

A. B., Niedersachsen

 

Expertenantwort vom 16.12.2020
hoermann
Werner Hörmann

Gelernter Starkstrommonteur und dann viele Jahre als Projektant für Schaltan­lagen und Steuerungen bei Siemens tätig. Aktive Normung in verschiedenen Komitees und Unterkomitees der DKE. Seine Spezialgebiete sind u. a. die Er­richtungsbestimmungen nach DIN VDE 0100 (VDE 0100) – insbesondere Schutz gegen elektrischen Schlag –, die Niederspannungs-Schaltanlagen nach DIN EN 60439 (VDE 0660-500 bis -514) oder das Ausrüsten von elektrischen Maschinen nach DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1). Werner Hörmann ist Verfasser zahlreicher Beiträge in der Fachzeitschrift »de« sowie Autor diverser Fachbücher.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.


Sollte es Probleme mit dem Download geben oder sollten Links nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an kontakt@elektro.net

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!