Home Praxisprobleme Sonstige Elektroinstallationsthemen LS-Schalter ohne VDE-Kennzeichnung

de+ Inhalt
Praxisfrage

LS-Schalter ohne VDE-Kennzeichnung

Im Mai 2015 wurde ich von einer Wohnungsgesellschaft beauftragt, in einer Wohnung einen E-Check zu machen. In meinem Angebot zur Mängelbeseitigung habe ich unter anderem eine Modernisierung der Unterverteilung aufgeführt. Leider ging der Auftrag zur Mängelbeseitigung nicht an mich, sondern an einen polnischen Mitbewerber. Kürzlich sollte ich in derselben Wohnung erneut einen E-Check machen, der standardmäßig bei jedem Mieterwechsel erfolgt. (Scheinbar hat der Mieter nur ca. 1 Jahr dort gewohnt). In der Unterverteilung befinden sich nun neu eingebaut 1 RCD (FI-Schalter) 40/0,03 A, 6 LS-Schalter B16 und 3 LS-Schalter B32 (3 x 1-polig für den Durchlauferhitzer), alle vom Hersteller »Bemko«, der mir bisher nichts sagte. Eine Recherche im Internet ergab, dass es sich dabei offensichtlich um einen polnischen Hersteller handelt. Auf keinem dieser Geräte konnte ich das VDE-Zeichen finden, jedoch »TÜV« und »CE«. Meines Wissens nach prüft der »TÜV« lediglich, ob man sich z.B. an scharfen Kanten verletzen könnte und nicht, ob die Geräte vorschriftsmäßig funktionieren. Und das CE-Zeichen sagt meines Wissens lediglich aus, dass das Gerät im europäischen Raum in Verkehr gebracht wurde, ist jedoch keinerlei Sicherheitsnachweis. Was ein Mitbewerber »auf eigenes Risiko« einbaut, kann mir haftungsrechtlich ja egal sein. Wie aber sieht es nun mit Erteilung der Prüfplakette aus? Darf ein E-Check bestehen, wenn im Mai 2015 (oder später) Einbaugeräte ohne VDE-Zeichen eingebaut wurden? Bestätige ich mit meiner Unterschrift beim E-Check nicht automatisch, dass die Anlage VDE-gerecht ausgeführt wurde, was bei Verwendung von FI-Schaltern und LS-Schaltern ohne VDE-Zulassung mit Einbaujahr 2015 wohl kaum der Fall sein dürfte? Oder sollte ich die fehlende VDE-Kennzeichnung bemängeln und zum Erteilen der E-Check-Plakette zur Auflage machen, dass die erst Anfang 2015 eingebauten Reiheneinbaugeräte gegen ein deutsches (bzw. französisches) Markenfabrikat mit VDE-Zulassung gewechselt werden müssen? Möglicherweise liege ich aber auch völlig falsch und der Hersteller »Bemko« hat für die Geräte die VDE-Zulassung, druckt diese aber nicht auf die Geräte, sondern z.B. lediglich auf die Verpackung? M. R., Nordrhein-Westfalen

Expertenantwort vom 08.06.2017
Collondann_Karsten
Karsten Callondann

Gelernter Elektroinstallteur und Studium der Elektrotechnik. Jahrelange Tätigkeit bei Planung und Projektierung im Anlagenbau. Derzeit beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) für den Brand- und Sachschutz in elektrischen Anlagen und für elektrische Geräte zuständig. Mitarbeit in diversen DKE-Normungsgremien.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!