Praxisfrage

Nachholung der Beschriftung bei Betriebsmitteln im Bestand

Frage gestellt am 10. Oktober 2018

, ,

Unser Unternehmen lässt die Elektroinstallationen in den Büros und Fertigungshallen jedes Jahr aus Versicherungsgründen von einem unabhängigen Ingenieurbüro beurteilen. Ein immer wieder notierter Fehler ist die Beschriftung der Verteilungen. Die Unterlagen für eine Verteilung bestehen bei uns aus den Schaltplänen und den Beschriftungen der Betriebsmittel mit Hilfe von Bezeichnungsstreifen, welche unter den Sicherungen, Relais usw. auf die Abdeckung aufgeklebt sind. Seit einiger Zeit muss nun ja auch das Betriebsmittel selber gekennzeichnet werden. Dafür ist oft ein kleines »Fensterchen« vorgesehen in welches die Bezeichnung eingelegt werden soll.

Dazu hätte ich folgende Fragen:

  1. Nicht jedes Betriebsmittel hat ein solches »Fensterchen« oder ein Beschriftungsfeld. Wie ist die Beschriftung in solchen Fällen vorgesehen?
  2. Die Beschriftungsfelder sind ja nicht unbedingt groß. Bei einer Bezeichnung wie z.B. »F02-10-09« wird es allein mit der Nummerierung schon sehr eng. Laut Ingenieurbüro sollte es jedoch die genaue Bezeichnung sein.
  3. Dieser Mangel wird uns für jede Verteilung – egal wie alt – angezeigt. Gibt es hier eine Art Nachrüstpflicht seit Einführung der Vorgaben?

G. B., Rheinland-Pfalz

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (1)

  1. Eine umfangreiche Antwort hierzu enthält die VDE Schriftenreihe Band 13
    Band 13 Punkt 47. Der Maßstab sollten die dort formulierten Anforderungen sein um eine Anlage
    be:
    • Schalthandlungen
    • Prüfungen
    • Fehlersuche und -beseitigung
    • Änderungen und Erweiterungen
    sicher betreiben zu können. Wenn man das mit den vorliegenden Unterlagen erledigen kann passt es, wenn nicht muss man das Fehlende ergänzen.


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.